Die Macht liegt im sich verschenken

Wer zugrunde gehen soll, der wird zuvor stolz; und Hochmut kommt vor dem Fall.
Spr 16,18

Was wie hier, in den alltäglichen Sprachgebrauch übergegangen ist, lohnt sich, von verschiedenen Seiten betrachtet zu werden. Unser Gehirn liebt Vereinfachungen und sucht es nach leicht verständlichen Lösungen bei schwierigen Problemen. Ein junger Mensch, der den inneren Eindruck hat, ich bin zu viel auf dieser Welt, ich bin allen im Weg, möchte sich zudröhnen und wegschaffen. Für ihn ist das die logische Konsequenz, bei dem was er empfindet und wie er sich selbst wahrnimmt. Die Sicht auf uns selbst, entscheidet über den Umgang mit uns selbst und der Welt. In der Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis liegt unser Wohl und Wehe.

Wer zugrunde gehen soll, der vermeide die Selbstreflektion. Also, der suche die Schuld für die Probleme bei allen anderen. Im schlimmsten Fall hat mir Gott den Schlammassel meines Lebens zusammengebraut. Wir suchen die Splitter im Auge beim anderen und übersehen den Balken in unserem Auge. Die eigentliche Not ist, ich erkenne nicht wer ich bin. Wo ich mich selbst erkenne, erkenne ich Gott. Ich nehme mich wahr als eine Pipeline zwischen Himmel und Erde. Ich bin eine himmlische Einspeisung für diese Welt. Ich bin ein Geschenk an das Leben. Wo ich mich als einen Ausfluss des Handeln Gottes erkenne, werde ich selbst zur Antwort auf alle Fragen. In dieser Selbsterkenntnis schwindet das Bedürfnis, jemand sein zu müssen, oder sich über andere erheben zu wollen.

Wenn du mitten im Leben ankommen willst, dann erkenne deinen Wert nicht auf der Ebene des menschlichen Ego, sondern in dem, was du in Gott bist. Du musst nichts darstellen, sondern kannst dich frei verschenken.

Was entspannt sich, wenn der Kampf um Anerkennung wegfällt?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wer ist Gott?

Der Herr ist unser Richter, der Herr ist unser Meister, der Herr ist unser König; der hilft uns!
Jes 33,22

′′Du bist keine Person. So etwas wie eine Person gibt es nicht. Die sogenannte Person ist nur ein Gedanke im Geist Gottes. Es gibt nur das reine Bewusstsein, das Bewusstsein – formlos, ungeboren und unsterblich, und das ist es, wer du bist. Suche die Quelle des Geistes, die Quelle des ‚Ich Bin‘, durch ständige Selbstanfrage. Wenn der Geist still ist, strahlst du in deiner ganzen Herrlichkeit. Sei du selbst und sei glücklich.“ ~ Jeff Foster. Wer die Frage nach Gott beantworten will, kann nicht einfach sagen, hier ist Gott und da bin ich. Diese Trennung gibt es in Gottes Gedanken nicht. Wir sind ein Gedanke Gottes. Wir sind die praktische Ausformung des vom Geist bewegten Lebens. Wir sind alles was Gott ist.

Unser Konflikt – wir sehen unseren Körper, mit all den irdischen Macken und Begrenzungen und unser Verstand hat uns erfolgreich abtrainiert, uns in unserem universellen, ewigen Zusammenhang zu betrachten. Jesus fragte seine Jünger: Für wen haltet ihr mich? Von Petrus kam die revolutionäre Antwort: Für den Gesalbten Gottes. Damit war er Christus, der über alles erhabene Weltenherrscher. Der ganze Himmel lag somit auf einer menschlichen Gestalt. An Christus wurde deutlich wer Gott ist. Eine Schöpferenergie, die sich in allem was lebt ausdrückt. Der Herr ist unser Richter, unser Meister, unser König, ist das erstaunte Erkennen, dass sich Allmacht an und durch uns offenbaren will. Darin liegt alle Hilfe.

Hier gilt es alle menschliche Bescheidenheit herunterzufahren. Größe Gottes ist nicht von deiner Vorstellung über irdische Begrenztheit abhängig. Du bist ein Gedanke Gottes. Du bist in deiner ganzen Existenz alles, was Gott auf dieser Erde erschaffen will. Blockiere ihn nicht dabei.

Wie beerdige ich meine Bedenken und lasse Gott seine Arbeit machen?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Komme in deinen Lebensfluss

Ich suche dich von ganzem Herzen; lass mich nicht abirren von deinen Geboten.
Ps 119,10

Leben ist Sucht nach Liebe. Das menschliche Gehirn ist dazu designt, einen organischen Fließzustand zu suchen. Geheimer Köder unserer Entwicklung ist, mehr Freiheit, mehr Freude, mehr Wirksamkeit. Doch die meisten Menschen erleben sich ausgebrannt, müde, ängstlich und unklar. Sie haben keine Zeit, fühlen sich gehetzt, die Familie kommt zu kurz und bei der Arbeit sind sie unkonzentriert. Das Problem dahinter ist das reaktive Verhalten auf Reize von außen. Das blockiert ihre Antriebskraft. So wird aus Sucht nach erfülltem Lebensfluss, eine Sucht nach Unterhaltung, nach Konsum, nach leichter Stimulanz. Damit das Gehirn seine Lebensgeister ausschüttet, meide Störfaktoren und fördere, was in den Fluss bringt. Tu nur das, was du gerade tust. Wenn du bei einer Sache bist – Handy weg.

Ich suche dich mit ganzem Herzen, ist die klare Fokussierung auf das leidenschaftliche Leben. Ich will keine Abstriche machen von dem, was sich Gott in mein Dasein fließen lassen will. Mein Leben soll aus allen Nähten platzen. Es soll sich offenbaren, was die Schöpfung da hineingepackt hat. Ohne Abstriche, will ich im Gesamtfluss göttlichen Wirkens stehen. Ich will Abbild der Herrlichkeit sein. Aus mir sollen Ströme lebendigen Wassers fließen. In dieser glühenden Absicht kann ich nur abspecken, was mich davon trennt. Lass mich nicht abirren von deinen Geboten, ist der sehnlichste Wunsch, in allem Alltäglichen, vom Ewigen durchflutet zu sein.

Sei dir bewusst, was in dir fließen will. Sei bereit alles zu geben und dich von allem zu trennen, was nicht diese Verzückung auslöst. Löse dich von dem Gedanken, immer erreichbar zu sein, damit du offen sein kannst für den Moment der dich beschenken will, was dann zu anderen weiterfließt.

Wovon solltest du dich befreien, um in deinen Lebensfluss zu kommen?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie dein Potenzial überschäumt

Was können die Weisen Weises lehren, wenn sie des Herrn Wort verwerfen?
Jer 8,9

Gestern war es unsere Aufgabe, einen wirkungsvollen Blumenschmuck für eine Beerdigung zu gestalten, um dem Abschied nehmen einen würdigen Rahmen zu geben. Wir verfolgen Ziele, die uns antreiben. Normalerweise sind wir in dieser Hinsicht grandiose Selbstläufer, die jedoch im Laufe ihrer Entwicklung in ihrer Schaffenskraft erschreckend reduziert wurden. In der Schule wurden wir leider nicht mit großen Zielen motiviert, sondern mit einem auferlegten Lehrplan an der eigenen Entfaltung gehindert. Nach der Schule trimmte uns die Gesellschaft, in einem leistungsorientierten System zu funktionieren. Das was uns natürlicher Weise antreibt, wurde uns genommen und wir haben eine Hilflosigkeit erlernt, die glaubt, sie hätte keine Macht, etwas bei sich oder der Gesellschaft zu verändern.

Es geht um die Weisheit, die uns antreibt. Wenn wir nicht wissen, was wir wollen, orientieren wir uns an dem, was wir nicht wollen und tun das, was andere wollen. Wo wir nicht von Freude angetrieben sind und uns ein lähmender Frust bei unserem Tun begleitet, haben wir kein Bild von einem Ziel vor Augen. Wir können funktionieren und unseren Job erfüllen und sind doch unglücklich. Weisheit ist ein Sesam öffne dich. Weisheit erkennt, was mir die Kräfte raubt. Weisheit nährt sich aus der Kraft des Wortes. Es knüpft an das Gottes Wort an, das aus Gedanken Handlung wird. Es ist die volle Antriebskraft, die sagt: Es werde, stehe auf und sei heil, oder zum Sturm, lege deine stolzen Wellen. Aus diesem Wort heraus, erkennen wir uns selbst und stoßen auf die Weisheit, die bestmögliches mit uns schafft.

Du kannst am Ziel vorbeitreiben, wenn dich alles um dich herum bestimmt. Du kannst in die volle Antriebskraft kommen, wenn du das was dich wirklich antreibt, dort suchst, wo die Weisheit deine Ziele bestimmt.

Welches Potenzial könnte sich entfalten, wenn die Weisheit dich bewegt?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Starte mit himmlischer Inspiration

Lass mich am Morgen hören deine Gnade; denn ich hoffe auf dich.
Ps 143,8

Eigentlich würdest du in den Ferien gerne mal ausschlafen. Doch deine restliche Familie ist morgens schon putzmunter und lässt dich einfach nicht in Ruhe – Morgenstund hat ja angeblich Gold im Mund. Doch woher kommt diese Redewendung eigentlich? Es ist die Übersetzung des Wortes aus dem Lateinischen. Dort heißt „aurora habet aurum in ore“ so viel wie „die Morgenröte trägt Gold im Mund und im Haar“. Im übertragenen Sinne bedeutet das tatsächlich, dass es sich lohnt, früh aufzustehen, weil hier die Konzentration am Höchsten ist. Auf dem Morgen scheint eine besondere Magie zu liegen, die es in der Form den ganzen Tag nicht mehr gibt.

Auch Jesus kannte diese goldene Stunde, wo er noch vor Tage aufstand und hinaus an einen einsamen Ort ging. Im Morgen liegt das Geheimnis, dass er der Übergang von der Nacht in den Tag ist. Es ist der Zustand, in dem unser Unterbewusstsein in das Tagesbewusstsein übergeht. In dieser Zeit ist unser Geist am empfänglichsten für das Reden des Heiligen Geistes. Beim Aufwachen stehen wir quasi unter dem offenen Himmel. Wo wir uns dieser Gnade hingeben, in der uns Gottesgegenwart erfüllt, werden wir mit Hoffnung geflutet, wie nirgends sonst. Mit dieser himmlischen Ausrichtung, bestimmen wir, wie wir mit allen Turbulenzen, auf die wir den ganzen Tag über treffen, umgehen. Wir betrügen uns selbst, wenn wir diesen kostbaren Moment, nicht ganz bewusst aufsaugen.

Überdenke mit ganzer Freiheit dein Morgenritual. Wie stehst du auf? Wieviel Zeit gönnst du dir, um in diesem Tag anzukommen? Dient dir halbe Stunde mehr Schlaf, um kraftvoll deine Herausforderungen zu bestehen? Was ist das für ein Start, wenn du noch eine Tasse Kaffee im Vorbeilaufen schnappst und bereits unter Zeitdruck das Haus verlässt?

Wie würde dein Tag verlaufen, wenn er mit dieser Inspiration startet?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse,#dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Verbindest oder trennst du

Die zum Frieden raten, haben Freude.
Spr. 12,20

Wir alle sind als Friedensbringer auf diese Welt gekommen. Wir waren als Säuglinge absolut unschuldig, weit und offen. In den unterschiedlichsten Persönlichkeitstypen, wie Reformer, Beschützende, Enthusiast oder Liebende, steht unter noch weiteren der Friedenbringer an erster Stelle. Auch in der Emotionsskala von allen Gefühlen, die ein Mensch von Schuld und Scham, über Wut und Ärger bis Liebe und Freude durcherleben kann ist Frieden der oberste Wert. Wenn die Sprüche, als das Weisheitsbuch der Bibel zum Frieden raten, zeigt es, aus welchem Stoff das Menschsein gewoben ist. Dieses Gewebe ist von Glückssträhnen durchzogen.

Der prominenteste Friedensbringer, betrat in einem Stall in Bethlehem diese Erde. An Weihnachten feiern wir das Kind das Frieden in die Welt brachte. Wir freuen uns an Jesus und wie er in seine Bestimmung hineingeboren ist. Er lebte das, was Frieden ist, – Menschsein, das in Gott ruht. Egal wie hoch die Wellen schlugen, wie mächtig die Stürme tobten, er war im Frieden. Er war in sich selbst stimmig. Er lebte das vollkommene Menschsein in Gott. Im Chaos war er im Glück. Zu diesem Glücksgefühl sind wir eingeladen. Die zum Frieden raten, sind die, die nicht nur hoch zu Jesus aufschauen, sondern ihn ganz persönlich nehmen. Die zum Frieden raten, erkennen sich selbst als Friedensbringer. In ihren Stürmen ruhen sie in sich, weil sie Zuhause sind. Dieser Frieden lässt sie funkeln.

Du bist eine lebendige Friedensempfehlung. Unter dir entspannen sich die hitzigen Diskussionen, der aufgebrachten Gemüter, die sich wegen Impfen oder Nichtimpfen die Köpfe einschlagen. Als Friedensbringer begegnest du mit höchsten Respekt der gegenteiligen Meinung deines Mitbruders.

Verbinden oder trennen deine Worte, heilen oder verletzen sie?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich an diesem Sonntag.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Liebe deine Probleme

Der Herr sah ihre Not an, als er ihre Klage hörte, und gedachte um ihretwillen an seinen Bund.
Ps 106,44-45

Menschen leiden nicht an der Welt, sondern an einem Irrtum im Denken. Wenn wir leiden, leiden wir an unserer Sicht auf die Welt. Wann hast du dich das letzte mal über die Realität empört? Ist dir klar, dass die so nur in deinem Geist existiert? Immer wenn du denkst, du weißt die Ursache von etwas, liegst du falsch. Wo in deinem Leben weißt du genau, dass ein anderer die Ursache für dein Problem ist? Und ist dir bewusst, dass das nicht stimmt? Wir projizieren unseren Schatten auf unsere Umgebung. Wir wissen immer weniger als wir denken. Jeder Streit, jeder Krieg ist absolut sinnlos. Unser Erleben sagt viel mehr über den Zustand unseres Geistes aus als über die Welt. Bist du bereit, dich immer wieder dieser Unwissenheit zu stellen?

Wo wir uns als die Lösung unseres Problems sehen, das wir im Außen wahrnehmen, beginnt Heilung. Heilung liegt im Bund mit dem Leben. Da suche ich keine Schuld in der Vergangenheit, nicht beim anderen, nicht im eigenen Versagen. Da kann ich all meine Urteile über mich und die Welt loslassen und bin voll mit dem Hier und Jetzt verbunden. Wenn Gott für uns an seinen Bund denkt, erwacht unser Geist. Er kommt in der Realität Gottes an. Wir sehen unsere Not mit Gottes Augen. Wir werden von dem Denkirrtum befreit, den unser Gehirn zusammengebastelt hat. Gottes Denken an seinen Bund, löst in mir die Ekstase von Schöpferkraft aus, die meinem Problem entgegentritt. Das ist die Gnade von Sinneswandlung.

Dieses Bündnis mit dem Leben liegt in dir. Suche die Lösung für alles, was du zu beklagen hast, nicht außerhalb von dir. Wenn du mit der größten Potenz begnadet bist, bist du befähigt, die Antwort auf deine Not zu sein.

Wie kann ich mich heute in meine Probleme verlieben und Elend wenden?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Stelle dich deinem heiligen Auftrag

Der Herr spricht: Ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein.
2.Mose 19,6

Die schwäbische Bescheidenheit ist zu einem sprichwörtlichen Begriff geworden. Schon mit der Muttermilch saugt der kleine Erdenbürger Zurückhaltung und den Platz in der zweiten Reihe ein. „Des macht mer net“, wird ihm gleich mit in die Wiege gelegt. So wächst ein Menschlein heran, das lieber erduldet, anstatt den Mund aufmacht, das jede Respektsperson wie einen Säulenheiligen verehrt. Bleibe schön im Hintergrund, dass du niemand Schande machst. Mit einer ordentlichen Portion Frömmigkeit, heißt es noch, „sei schön demütig“ und mit dem Hute in der Hand, kommt man durch das ganze Land.

Jetzt wird Bescheidenheit in den Adelsstand erhoben. Eingeschüchterten Egos wird gesagt, dass sie einen heiligen Auftrag für die Menschheit haben. Wenn wir den Ruf des Lebens betrachten, klaffen Welten auseinander, zu dem, was wir von klein auf gelernt haben. „Ihr seid königliche Priester und heiliges Volk.“ Gott hat eine völlig andere Matrix für unser Leben. Er sagt: Du wirst diese Welt beeinflussen. Ich habe dich erwählt in Liebe zu regieren, verzweifelte Menschen zu heilen und die in ihrer Kleinheit Gefangenen zu befreien. Herrsche über alle falsche Bescheidenheit und erlöse alle menschlichen Ängste. Übernimm das Amt der Befreiung, um den Menschen meine uneingeschränkte Wertschätzung zu bringen. Mit dir will ich diese Welt heilen.

Gott hat mit dir zu einer grenzenlosen Entwicklung angesetzt. Er will nicht nur, dass du in aller Bescheidenheit deine Bedürfnisse abdeckst, sondern dich in einen lebendigen Prozess begibst, der dich zum heiligen Diener der ganzen Schöpfung macht. Sei bereit, dein Zepter in die Hand zu nehmen.

Wo sind Erziehungsmuster, die jetzt meinem heiligen Auftrag weichen dürfen?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Entlasse deine Bedenken

Um Jerusalem her sind Berge, und der Herr ist um sein Volk her von nun an bis in Ewigkeit.
Ps 125,2

Viktor Frankl hielt regelmäßig Vorträge in Hochsicherheitsgefängnissen unter Schwerverbrechern in den USA. Da kam einmal einer von diesen harten Jungs auf ihn zu und sagte: Ich gehe schon gar nicht mehr zu diesen psychologischen Vorträgen, weil ihre Kollegen uns immer wieder klar machten, wir wären arme Opfer unserer verkorksten Kindheit und es sei daher kein Wunder, dass wir kriminell geworden sind. Jetzt kommen Sie, und sagen uns, wir sind nicht Produkte unserer Vergangenheit, sondern Gestalter unserer Zukunft. Sie geben uns erstmalig die Wertschätzung, dass wir es in der Hand haben, alles im Leben zu verändern. Sie geben uns einen Glauben an uns selbst, den alle anderen uns genommen haben.

Jerusalem, immer wieder erobert und gefallen und aus Trümmern wieder aufgerichtet. Umringt von Bergen, symbolisiert einen Schutz, der immer da war. Ein Bild, das für Gott und das Leben steht. Mögen die fürchterlichsten Ereignisse die Menschen an den Rand ihrer Existenz bringen, „da ist der Herr um sein Volk her von nun an bis in alle Zeiten.“ Die Fragmente unseres Lebens, vor denen wir heute stehen, habe keine Bedeutung für das was kommen kann. Wo Gott um uns ist, sind all die dramatischen Erfahrungen unseres bisherigen Lebens der Dünger für eine fruchtbare Zukunft. Hinter unserer Existenz steht ein solch starkes Ja, dass ab heute alles möglich ist, allem gegenteiligen Anschein zum Trotz.

In ganzem Frieden kannst du auf die Trümmer und Baustellen deines Lebens schauen und wissen, dass es genau diese Brocken sind, die zu einem genialen Bauwerk zusammengesetzt werden wollen. Woraus willst du dann noch Bedenken nähren, wenn alles für dich spricht?

Wenn ein guter Ausgang sicher ist, für was willst du dann heute antreten?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Schwinge auf belebende Worte ein

Neigt eure Ohren her und kommt her zu mir! Höret, so werdet ihr leben!
Jes. 55,3

Neulich traf ich mich mit einer Dame zu einem Austausch bei einem Waldspaziergang. Beim Einstieg ins Gespräch fragte ich sie, wie es ihr so ginge. Ich gab ihr Raum, ließ sie erzählen, fragte nach. Mein Eindruck, ich habe es hier mit einer taffen, starken Geschäftsfrau zu tun, die nichts erschüttern kann und kraftvoll im Leben stehe, verwandelte sich Stück um Stück. Im Hineinhören und dem emotionalen Einschwingen auf das, was da an meine Ohren drang, erlebte ich die zarte und zerbrechliche Seite eines Menschen. Unter frisch grünem Buchenlaub, durch das ab und zu ein paar Sonnenstrahlen durchblitzen, brach ein Herz auf, was im Alltäglichen kaum Raum fand. Bevor ich etwas von mir sagte, war ich bereits beschenkt.

Oft stehen wir unter dem Eindruck, wir müssten vieles von uns mitteilen, unserer Stimme Ausdruck verleihen, um wahrgenommen zu werden. Hören, sich auf jemand einzulassen, scheint Zeitverschwendung zu sein. Doch Hören ist beschenkt werden. Höret, so werdet ihr leben, sagt Gott. Wer mein Rede hört und tut sie, der baut sein Haus auf Fels, sagt Jesus. Gott lauschen, deckt das Grundbedürfnis des Menschen nach Sicherheit. Im aktiven Zuhören, von dem was von Gott kommt, liegt die Stabilität meiner Tage. Wo mir die aktuelle Zeit sagt, du bist nicht gut genug, du muss noch mehr Leistung bringen, kommt von Gott: Ich habe dich erwählt, ich liebe dich, du bist frei. Da höre ich Worte, die aufatmen lassen.

Die wertvollste Kommunikation, die du dir gönnen kannst ist, „neige dein Ohr zu mir!“ Da hörst du Worte, die dich entlasten, die deine zarte Seite in dir aufleben lassen, die deine Gebrechlichkeit auffangen, die dich genau mit dem wer du bist, lebendig machen. Höre, und empfange dabei dein Leben.

Was würde in dir aufleben, wenn dein Ohr auf diese Stimme einschwingt?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare