Ein Lächeln verzaubert

die Heitere

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neue Phalaenopsis für´s Blumenhaus

die konnten wir nicht einfach hinstellen, auspreisen und fertig…
die hatten ein Festtagslächeln im Gesicht, dass mir das Fotoherz dahingeschmolzen ist.

Nach Monaten Pause – mal wieder ein paar Blümchen 😉

https://www.facebook.com/ebk.blumenhaus

Advertisements

Wandeln veredelt

Hingabe, Verwandlung, Schönheit, Frucht

Schönheit findet, der sich verwandelt

Hochgebet – Durchdringende Welten

Der Erdkreis jubelt.

Das Harz wandelt sich
in Rauch und Duft,

Die Blume wandelt
ihre Schönheit in Frucht.

Bist Du Mensch wandelbar?
Frei für die Erfahrung,
im Lassen, das Tiefste zu finden?

(Bild: Weihrauch und Irisblüte verschmelzen im Lob)

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem Feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Wer lobt, ist daheim

Lob, Gesang, Erfüllung, Heimat

Beim singen und loben werden wir zu Gott hingerissen

Hochgebet – Durchdringende Welten

Alles singt
den Lobgesang Gottes.

Die Augen und Herzen,
die erkennen,
werden zu Gott hingerissen.

Dort sind sie erfüllt
und daheim.

(Bild: Weihrauch und Irisblüte verschmelzen im Lob)

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem Feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Sich verschwenderisch auflösen

Hingabe, von sich abrücken, was Gott wertschätzt

Gott sammelt verschwenderische Hingabe

Hochgebet – durchdringende Welten

Man gibt Gott nicht
um Schätze zu sammeln.

Gerade was sich in Hingabe
verschwenderisch auflöst,
vom eigenen Wert abrückt,
gerade das sammelt Gott
besonders sorgsam
in ewigen Kammern.

(Bild: Weihrauch wird auf eine glühende Kohle gegeben)

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Im Dunkeln glühen

Lob, im Dunkel glühen, Nacht überwinden

Hoffnung ist in der Nacht am stärksten

Hochgebet – durchdringende Welten

Gerade aus dem Schatten
und in der Nacht,
erreicht der Lobpreis
das Herz Gottes besonders tief.

Sein Echo glüht über dem Dunkel
wie das Abendrot
und ist die Hoffnung für den neuen Tag.

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

 

Hingabe heißt loslassen

Hingabe, Gebeit, Reichtum, Fülle, sakrale Fotografie

in der Hingabe landen wir in der Fülle

Hochgebet – durchdringende Welten

Hingabe heißt,
allen geschenkten Reichtum
loslassen
und dem dankbar hinhalten,
der sowieso Grund
aller Fülle ist.

 

Sakrale Fotografie
Gedanke:
Bei unserem feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Zukunft wird gegenwärtig

Eucharistie, Christus im Heute, Anbetung, Lob der Natur

Zukunft beginnt jetzt

Hochgebet – durchdringende Welten

– sakrale Fotografie –

Zukunft wird gegenwärtig.
Vergangenes geheiligt.

In Christus vergeht nichts,
sondern strahlt auf
als allzeit bleibender Wert.

.

Gedanke:
Bei unserem feiern vor dem Altar,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Unlösbar verbunden

Vergängliches, Bleibendes Eucharistie, Abendmahl, Leib Christi

unlösbar verbunden

Hochgebet – durchdringende Welten

Vergängliches
wird durchdrungen von Bleibendem.

Der Leib Christi
verankert unsere Vergänglichkeit
in Räume,
die kein Vergehen kennen.

Gedanke:
Wenn wir vor dem Altar feiern,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Gottes Zuhause

Gottes Zuhause, Fest, Hochamt, Eucharistie

Gott ist beim Menschen daheim

Hochgebet – durchdringende Welten

Gott ist beim Menschen daheim.

Er feiert ein Fest
in seinem Heiligtum
und wir sind mitten drin.

Gedanke:
Wenn wir vor dem Altar feiern,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.

Anbetung

Eucharistie, Abendmahlskelch, Anbetung

Im Kelch reflektiert der über dem Altar hängende Auferstandene.

Hochgebet – durchdringende Welten

Fest des Einklangs
mit Gott und der ganzen Schöpfung.
Die Seele verschwenderisch Gott hin neigen,
ohne Rückhalt sein Lob singen.
Heimat finden in der Welt
der nie endeden Liebe.

Gedanke:
Wenn wir vor dem Altar feiern,

jubeln gleichzeitig die Irisblüten
auf dem Feld ihrem Schöpfer zu.
Anbetung findet immer und überall statt.
Gotteslob ist allgegenwärtig
und durchdringt alles
.