Über brtheophilos

Ein Blumenmönch in Gott verliebt. Mag Menschen, Blumen und Worte die Herzen erobern.

Gib den Master-PIN ein

Ich glaube, auch wenn ich sage: Ich werde sehr geplagt.
Ps. 116, 10

„Bitte geben sie ihr Passwort ein!“ So wird der Zugang zu geschützten Seiten im Internet geregelt. In großen Firmen werden für Zugänge zu Räumen Pin-Codes vergeben. In deinem Code ist festgelegt, welche Türen aufgehen und welche nicht. Im Leben stehen wir ständig vor verschlossenen Türen. Du trauerst um deinen verunglückten Verlobten und stößt nur noch gegen Wände. Bei der Schwangerschaftsuntersuchung stellt der Arzt die Chromosomen-Störung Trisomie fest und die Welt ist mit Brettern vernagelt. Wie heißt das Passwort für Leben?

Der Psalmbeter hat das Master-Passwort, – Ich glaube. Der Sesam-öffne-dich für schwarze Wände. Es gibt einen Zahlencode, der auch dann noch funktioniert, wenn alles gegen uns spricht. Da gehen Türen auf, von denen wir überhaupt nicht wussten dass es die gibt. Dieser PIN ist wie Magie aus einer anderen Welt. Wo kein Schlüssel passt, wo ich Erfahrungen und Wissen ohne Ende habe und vor unüberwindbaren Mauern stehe, schließt der Glaube neue Räume auf. Das Master-Passwort kennt keinen Halt vor menschlichen Grenzen. Der Glaube erkennt: der Generalschlüssel für Leben liegt in mir. Es ist diese eine Wirklichkeit, dass mein Geist mit dem Geist Gottes in Verbindung steht. Da ist dieser lebensschaffende Geist des Christus, bei dem selbst der Tod noch Leben ist. Der Glaube hat allem Widerstand zum Trotz, den Zugang zum Ewigen in der Tasche. Im Glauben gehen auch dann noch Türen auf, wo das Leben alle zugeschlagen hat.

Der Glaube fegt das, „jetzt geht nichts mehr“ vom Tisch. Wo wir glauben, wird die Anfechtung zur Umarmung Gottes, wie es Luther sagt. Du hast das Glück, dass du auf keinen Schlüsseldienst warten musst, der die Türe knackt, sondern in dir der Master-Pin ist, den du nur eingeben brauchst.

Welche Türen könnten aufgehen, wenn ich diesen PIN eingebe?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Falle in dein Lebengeheimnis

Liebt Wahrheit und Frieden!
Sach. 8, 19

Es gibt ein Stimmungsbarometer, anhand dessen man ablesen kann, bin ich kraftvoll oder schwach. Es ist eine Farbskala die mit Krafträubern bei Rot beginnt, über einen neutralen Bereich von Grün geht, der weder Energie raubt noch gibt, bis zu Blau, der den energiegeladenen Zustand zeigt. Von Scham und Schuld geht das Barometer über Langeweile und Zufriedenheit zu Liebe, Freude und an der Spitze Frieden. Du kannst dabei feststellen, dass wenn du Kummer hast, deine Leistungsfähigkeit bei etwa 15 % und bei Dankbarkeit in der Höhe von 90 % liegt. So wie du das wahrnimmst, kannst du gezielt etwas dagegen unternehmen.

Der Prophet Sacharia peilt den Level 100 % an. Liebe Wahrheit und Frieden, damit du im Höchsten der Gefühle lebst. Er will nicht wenig, er will alles. Dafür er spannt den Bogen über das natürliche Menschsein hinaus. Die volle Energie kann nicht aus sterblicher Materie kommen, sie braucht eine Dauer-Kraftquelle. Frieden ist das in Gott zur Ruhe kommen. Die aufgescheuchte Seele kommt nach Hause. Frieden ist, wenn mein Herz in der Stille aufschlägt. Dort wo mein emotionales Chaos von mir abfällt. Die Gemütsbewegungen die tagtäglich in mir hochkochen, versinken in der Bedeutungslosigkeit, wo es nur noch meine reine Existenz in Gott gibt. In dieser Stille, in der alles ruhig wird, ist nur noch Gott und ich. Das ist das Höchstmaß an Wahrheit, Kraft und Frieden.

Solch einen Frieden kann keiner in dieser Welt schaffen, das ist ein Seins-Zustand, der in Christus als dem Friedefürsten lebte. Meine höchste Kraft finde ich nicht in Disziplin und Anstrengungen, sondern im Loslassen von mir selbst und all dem was mich umtreibt und dem Fallenlassen in die Tiefe meines eigenen Lebensgeheimnisses.

Wo kann ich Verkrampfungen loslassen und das Fallenlassen üben?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Bleibe die schönste Rose

Denk an deinen Schöpfer in deiner Jugend, ehe die bösen Tage kommen und die Jahre sich nahen, da du wirst sagen: „Sie gefallen mir nicht.“
Pred. 12, 1

Ein schreckliches Virus überzieht die Welt, – das Ja-Aber-Virus. Wer von ihm befallen ist geht ein. Es fällt wie Sternrußtau auf die Rosen. Die Blätter bekommen einen schwarzen Belag, bis aus saftigen Grün ein mattes Gelb mit braunen Punkten wird. Irgendwann ist die Rose kahl und nicht mehr lebensfähig. Ja-Aber lähmt Wachstum und Blühen. So wie wir Ja-Aber… aussprechen sind wir von einem Widerspruchsgeist befallen. „Ja, aber das kann ich doch nicht. Ja, aber warum soll ich in meinem Geschäft etwas verändern, wenn ich das schon 30 Jahre so gemacht habe.“ Mit jedem Ja-Aber… stehen wir im Paradies und sagen: Sollte Gott gesagt haben? Wir reduzieren damit Schöpferenergie bis auf null.

„Denk an deinen Schöpfer,“ ist die Bekämpfung des Sternrußtaus. Die Auflehnung in uns, braucht einen lebendigen Geist. Wenn uns dieses Virus nicht auffressen soll, brauchen wir das Abergeistbekämpfungsmittel – Christus. Wo in uns die Abers aufsteigen wollen, die uns zurückschrecken lassen, braucht es kraftvolle Schöpfungsimpulse. Einen Lebenssaft der stärker ist und das Virus auffrisst. In Christus wird die ganze Energie der Schöpfung freigesetzt. Beim an den Schöpfer denken übernimmt der Geist des Lebens die Führung, über den Geist des Zweifels.

Jetzt ist die Zeit das „Aber“ zu behandeln. Wo wir zu lange warten, wird es für die Rose immer schwerer zu überleben. Für die Schönheit unseres Lebens gilt die Einladung von Philippus: Komm und sieh. Sieh wenn das Aber aufsteigt auf deinen Schöpfer und bleibe die schönste Rose.

Welches Aber in mir schreit nach Erlösung?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Empfange deine Freiheit

Der Herr lässt sein Heil verkündigen; vor den Völkern macht er seine Gerechtigkeit offenbar.
Ps. 98, 2

„Du bist faul!“ Wo sich jemand diesen Satz sagt, fängt der Verstand an, ein herrliches Gefängnis zu bauen. Dieses Zwiegespräch in unserem Kopf macht müde und nimmt die Antriebskraft. Sätze, die wir uns Mantra mäßig vorbeten, gehen in Erfüllung. Wo ich mir sage, ich bin nur eine halbe Portion, weil ich gesundheitlich eingeschränkt bin, programmiere ich mich auf Mangel und reduziere mich auf weniger als 50 %. Wo ein Querschnitts-gelähmter sagt, ich habe noch 10 % die funktionieren, dann befreit er sich aus dem Gefängnis, das die anderen 90 % seines Lebens ausmachen.

Das Volk Israel kommt aus der babylonischen Verschleppung zurück. Ein Befreiungsschlag, der auch in den Köpfen ankommen muss. Jahrzehnte lang haben sie sich eingeredet: Ich bin gefangen. Als vor dreißig Jahren in unserem Land die Mauer fiel, waren die Grenzen zwar offen, doch die Mauern in den Köpfen war noch lange nicht gefallen. In allen Rechtsformen in denen wir leben, gibt es eine Gerechtigkeit, die über alle äußerlichen Strukturen erhaben ist. Gott lässt Heil verkündigen und macht sein Recht offenbar, ist der Durchbruch des Christus-Geistes der über allem Leben liegt. Leben besteht in erster Linie in der Freiheit des Heiligen Geistes.

Dieser Geist ist frei von den Gedanken in mir und allen äußeren Rahmenbedingungen. Dieser Geist bricht die Gefängnisse auf in denen wir leben. Wo du diesen Geist empfängst, kannst du dir selbst andere Antworten geben, die Energie geben als zu rauben. Wo wir gehen und stehen will sich die Macht dieses Geistes manifestieren und Menschen von ihren eigenen Gesetzen und Befangenheiten befreien.

Wie könnte ich beim Zwiegespräch in mir, noch mehr Geist empfangen?

Gott segne dich an diesem Sonntag.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Folge deinem Gewissen

Ich bin bei dir, spricht der Herr, dass ich dir helfe.
Jer. 30, 11

„Muss Mutter Mechthild ins Gefängnis?“ Überschrift im Sonntagsblatt für morgen. Die Äbtissin muss sich vor der bayrischen Justiz dafür verantworten, dass sie eine Asylbewerberin in ihre Obhut genommen hat. Da Mutter Mechthild schon mehr als 30-mal Asylbewerberinnen in ihrem oberfränkischen Kloster Unterschlupf gewährt hat, sollte sie nun erstmals eine Geldstrafe zahlen. Doch sie weigert sich. „Kirchenasyl ist eine Tradition seit der Antike. Es geht um Menschen, die keine Perspektive und viele Verletzungen erlitten haben. Dass man denen nicht helfen soll, finde ich schlichtweg Wahnsinn.“ Sie würde dafür auch ins Gefängnis gehen. „Ich wäre nicht stolz darauf, sondern müsste es dann einfach hinnehmen.“

Wenn Gott spricht, „ich bin bei dir“, werden Menschen zu Granit. Wenn Gott hilft, zittern Tod und Teufel. Da steht einer Staatsmacht, einem juristischen Apparat, die Macht von Himmel und Erde entgegen. Gottes Gegenwart, setzt menschliche Gesetze außer kraft. Da wird das Schwache zur Übermacht. Paulus schreibt: Beim ersten Verhör stand mir niemand bei; der Herr aber stand mir bei und stärkte mich. Wo ein Mensch sich dieser Gegenwart bewusst ist, steht er unter höchster Autorität. Bevor ein Urteil fällt, steht er selbst im Gefängnis auf dem Siegertreppchen. Wo Gott bei dir ist, hast du nichts zu befürchten. Sie können dir zwar den Leib nehmen, jedoch nie das eins sein mit Gott. Kein Mensch und kein Gericht kann dich von Gottes Seite reißen. Das macht unerschütterlich.

Du kannst unbeirrt deinen Weg gehen. Du kannst stehen, weil du in der Tiefe nur eine Instanz hast, – dein Gewissen vor Gott. Das macht dich frei von allen menschlichen Zwängen. Du bist ein Fels in der Brandung.

Was würde sich ändern, wenn ich viel mehr meinem Gewissen folgte?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Liebe deine Wunderwaffe

Großen Frieden haben, die dein Gesetz lieben; sie werden nicht straucheln.
Ps. 119, 165

Worte haben Macht. Erst recht die Worte, die wir uns selbst sagen. Wir kennen den Dauerdialog in uns, wo ständig einer zweifelt, wenn wir eine neue Idee entwickeln. Wir setzen hinter die Türe, die wir gerade öffnen wollen, zentnerweise Säcke mit Bedenken – das kannst du nicht, – was sollen da andere denken, – das haben wir noch nie so gemacht. Die Worte, die wir uns selbst sagen, blockieren uns. Es entstehen Bilder mit Horrorszenarien, bei dem Gedanken auf eine Bühne zu gehen und vor hunderten von Leuten zu sprechen. In uns brodelt und koch alles. Und das nur weil in uns eine Stimme sagt: Tu es nicht, du blamierst dich.

Gegen all die Lebensverhinderungsaktionen helfen nur Worte, die das Gegenteil bewirken. Worte, die uns nicht in Rage und Unruhe versetzen, sondern in ganzer Ruhe den nächsten Schritt ins Ungewisse wagen. Dein Gesetz lieben ist die Wunderwaffe. Da sind Worte ewigen Lebens. Gottes Wort hat das Zeug, das ganze Brodeln in uns zum Schweigen zu bringen. Wir ruhen in unendlichem Frieden, bei allen stichelnden Worte von innen und außen. Diese Worte sind die stärkste Therapie, bei allen Worten, die uns aus den Angeln heben. Dieses Gesetz zu lieben zieht uns eine kugelsichere Weste an, gegen Worte die schwächen und verletzten. In diesem Wort zu ruhen, lässt dem Zweifel, der in uns einen gespenstischen Ballon aufblasen will, die Luft raus.

Mit der Liebe zu diesem Wort bauen wir die Menschen auf. Wir bringen Frieden in die Welt und locken verzagte Herzen, ihre Gaben auszuteilen. In dieser Liebe liegt der Durchbruch zum Guten.

Was könnte entstehen, wenn ich dieses Wort liebe und Zweifel beerdige?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Streue mal Konfettis

Sie gieren alle, Klein und Groß, nach ungerechtem Gewinn, und Propheten und Priester gehen alle mit Lüge um und heilen den Schaden meines Volks nur obenhin, indem sie sagen: „Friede! Friede!“, und ist doch nicht Friede.
Jer. 6, 13-14

Vor sieben Jahren wurde die Poetry-Slammerin Julia Engelmann über Nacht bekannt. Der Vortrag ihres Gedichtes: „Eines Tages, Baby, werden wir alt sein!“ wurde inzwischen auf YouTube über 13 Millionen mal angeklickt. Ein köstliches, tiefsinniges Spiel mit dem menschlichen Selbstbetrug. Wir werden einmal alt sein, und könnten uns Geschichten erzählen, die wir hätten erleben können, wenn wir auf die Dächer der Häuser gestiegen wären und Konfetti ins Leben gestreut hätten. Doch wir waren so ausgefüllt mit dem, was wir noch tun müssen und wir haben alles verschoben, auf die besseren Zeiten, die nie kommen werden.

Jesus sagt: An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Jeder will sie in seinem Leben, will Erfüllung und reichliche Ernte, wenn da nicht das Alltägliche dazwischen kommen würde. Da sind die vielen Termine, die Schulden die drücken. Wenn man überhaupt überleben will, muss man sich halt bewegen. Ja, wir haben von klein auf gelernt zu funktionieren. Uns wurde beigebracht, Frucht ist es, ein gutes Rädchen im Getriebe zu sein. Doch wenn wir alles erfüllen, was man uns aufgetragen hat und es entsteht keine Frucht, liegt ein Irrtum vor. Gutes entsteht, wo etwas Gutes in uns wächst. Das gibt keiner von außen vor, das ist diese heilige Stimme in dir. Im Innersten treibt der Gott in dir, der mit dir ausbricht, der dich von Illusionen trennt und zum tiefen Frieden führt. In dir liegen göttliche Geheimnisse, die reifen wollen, die bei allem gieren nach anderem verkümmern. Gib deinen Früchten eine Chance.

Welche Lüge trennt mich davon, die Konfettis meines Lebens zu streuen?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Werde zur Stille

Er wird den Tod versschlingen auf ewig.
Jes. 25, 8

In meinem Urlaub machte ich ein Stille-Seminar. Du gehst nicht nur in die Stille oder wirst still, sondern du wirst zur Stille . Mit zehn Teilnehmern verbringst du drei Tage schweigend. Keine Vorstellung, kein Gespräch beim Frühstück im Hotel, nur Stille, beim Gehen, Arbeiten und Meditieren. Ein paar wenige Impulse vom Leiter, mehr nicht. Ich wusste nicht wer neben mir saß und kniete, woher sie kamen und was sie machten. Wortlos verabschiedete man sich in einer Abschlussrunde, bei der jeder vor jedem eine stille, dankbare Verbeugung machte. Wir spürten dabei, wie tief wir mit dem andern verbunden waren, als ob wir ihn schon jahrelang kannten. Das Schweigen wurde aufgelöst und das Seminar war zu Ende.

Bevor jeder in eine andere Himmelsrichtung verschwand, gab es noch eine funkensprühende Begegnung mit zwei Teilnehmerinnen. Was da geschah war unvorstellbar. Wir machten einen Abgleich zwischen der Vorstellung, die wir in diesen Tagen von einander gewonnen hatten und der Wirklichkeit. Ich gab meinen Eindruck weiter und bekam von zwei Seiten die Gegeneinschätzung zurück. Jedem von uns wurde heiß und kalt, weil wir vom anderen eine Sicht hatten, die nicht aus Worten und Äußerlichkeiten entstanden ist, sondern die Welt hinter der Person zeigte. Wir hatten uns auf einer Ebene kennengelernt, die außerhalb der natürlichen Wahrnehmung war. Da schimmerte der Glanz unseres unendlichen Seins durch. Es ging nicht mehr um die sterblichen Hülle, um einen Körper, was der wo macht, was uns sonst so wichtig ist; da war etwas hinter allem üblichen Miteinander.

In der Stille erfahren wir die Welt Gottes, wo das Menschliche vom Ewigen aufgesogen wird. Wir bekommen Verbindung zu dem, was immer lebt.

Wie könnte ich zu Stille werden, damit das Sterbliche verschlungen wird?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wachse in deine Erweiterung

Herr, wie lange willst du mich so ganz vergessen? Wie lange verbirgst du dein Antlitz vor mir?
Ps. 13, 2

Lufthansa muss trotz milliardenschwerer Unterstützung noch mehr Flugzeuge abstoßen und tausende Mitarbeiter entlassen. Existenzen hängen in der Luft. Viele schaffen es nicht, wieder auf die Beine zu kommen. Angst was wird. Es schnürt den Hals ab, Gedanken rotieren, die Hoffnung erfriert. Angst beengt. Ich sehe aus meiner Erfahrung heraus keine Perspektive für die Zukunft. Alles was ich bisher kannte, bewegt sich in Schranken. Herr, hast du mich total vergessen? Leben ist so ungerecht.

Leben kommt an den Nullpunkt. Selbst ein Leben des Glaubens führt ans Kreuz. Jesus hat seine ganze Verlassenheit sich aus dem Leib geschrien. Leben in dieser Welt leidet unter Begrenzung. Jeder kommt an die Stelle wo es weh tut. Auf dieser Erde werden wir immer an Wände stoßen. Wo wir an Grenzen stoßen, sind wir gezwungen zu wachsen und größer zu werden. Die Angst will uns an dieser Grenze zurückhalten, weil dahinter unbekanntes Neuland beginnt. An dieser Grenze fällt die Entscheidung, ob wir in der Enge bleiben in der wir sind, oder anfangen in eine neue Größe zu wachsen. Jesus sagte: In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Damit gilt es nicht die Angst zu überwinden, sondern mit dem Überwinder- Geist in eine neue Welt aufzubrechen. Wir wachsen und überwinden, wo wir nicht bei unserem bisherigen Können und Erfahrung bleiben, sondern uns an unserem darüber hinaus orientieren. Wo das der Schrei unseres Gebetes wird, wachsen wir in unseres Erweiterung hinein. Unsere Verzweiflung dehnt sich dann himmelwärts.

Welchen Ängsten könnte ich solch einen Wachstumsschub verpassen?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – fordernd
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Streife die Ketten ab

Ich liege gefangen und kann nicht heraus, mein Auge vergeht vor Elend. Herr, ich rufe zu dir täglich.
Ps. 88, 9-10

Neuer Hot Spot im Landkreis Reutlingen, der die Schulen in unserem Ort Dettingen und den Nachbarort Metzingen betrifft. Wir sind gefangen in Sicherheitsmaßnahmen. Keiner kann sich davon ausklammern. Immer diese schleichende Angst – hoffentlich erwischt es mich nicht. Manch einer wird unter diesem Gedanken schier verrückt und geht an einer Psychose entlang. Keiner kann davonlaufen, doch es gibt Wege, aus der Starre zu kommen.

Herr, ich rufe täglich zu dir, bricht aus erdrückenden Umständen heraus. Nicht das Außen verändert sich, sondern ich verrücke mich auf eine andere Ebene. Wo ich warte, dass eine Regierung andere Maßnahmen ergreift oder ein wirksamer Impfstoff dem ganzen Spektakel ein Ende setzt, bin ich immer noch gefangen. Ich warte und warte und habe Angst. Wo ich zu Gott rufe, lasse ich mich nicht in Ketten legen. Damit wird ein anderer Bezugspunkt geschaffen. Mein Herz dehnt sich und wächst über sich hinaus. Nicht von irgendwo kommt meine Befreiung, sondern sie entsteht in mir. Ich erhebe mich über meine Angst und Beklemmung. In diesem zu Gott rufen, verliert Schrecken seine Macht. Ich stelle mich auf die Seite des Allmächtigen. In diesem Blick löst sich der mentale Druck, der runterzieht.

Der Glaube ist das übermenschliche Instrument, der nicht mehr den Frosch vor der Schlange erstarren lässt. Damit bleibst du in der Extremsituation lebendig und beweglich. Wenn du das Elend im Flüchtlingslager Moria siehst, braucht es Menschen, die nicht vor Schreck die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, sondern die beherzt mit ihren Händen ins Elend greifen.

Welche Ketten könnte ich im Glauben abstreifen, und aktiv werden?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/
http://www.Blumenmönche.shop

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare