Die Vorwürfe sind weg

Wenn du, Herr, Sünden anrechnen willst – Herr, wer wird bestehen?
Ps 103,3

Wer kennt nicht die Situation, bei der wir im Nachhinein sagen, hätte ich doch…! Hätte ich mich doch nicht zurückgezogen, als es darum ging, dem andern einen wertvollen Dienst zu tun. Hätte ich doch meinen Mund aufgemacht, als der abwesende Mitarbeiter, in Stücke gerissen wurde. Hätte ich nicht so schlechte Gedanken, würde es mir besser gehen. Ich klage mich an und mache mich fertig. Ständig ist dieses mulmige Gefühl, nicht gut genug zu sein. Wir fühlen uns schuldig und sehen uns schon in der Hölle schmoren. Ja, der liebe Gott muss mir ordentlich gnädig sein, um mir überhaupt in die Augen sehen zu können.

Wie oft quälen sich Menschen ein Leben lang mit dieser Last. Doch bei Gott gibt es das Thema Schuld nicht. Welchen Vorwurf sollte der machen, der in jedem Atemzug, den Geist des Lebens durch mich wehen lässt und Ja, ich will dich, sagt. Über dem Leben steht nicht Bedrohen und Verdammen, sondern pure Energie, die in jedem Moment aufatmen lässt. Die heutige Frage führt in die totale Befreiung. Wenn du Sünden anrechnen würdest, wer sollte da überleben? Gott rechnet nicht an. Die Rechnung habe ich in meinem Kopf aufgemacht. Sobald ich an Schuld denke, verlasse ich die Gegenwart und muss in die Vergangenheit. Wenn Gott Gegenwart ist, wenn Gegenwart Ewigkeit ist, dann lebe ich im Hier und Jetzt in totaler Erlösung. Diesen Weg zeigte Christus auf.

Du bist eingeladen, den ganzen Druck aus deinem Leben zu entlassen. Du brauchst dir kein schlechtes Gewissen machen, weil das Leben keine Vorwürfe kennt. Mache dir bewusst, wie unschuldig du vor Gott bist. Atme tief auf und genieße diese Befreiung, die unbelastet leben will.

Was darf aufblühen, wenn keiner da ist, der dir etwas anrechnet?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Bade in Gnade

Der Herr hat mich gesandt, zu verkündigen ein gnädiges Jahr des Herrn und einen Tag der Rache unseres Gottes.
Jes 62,1.2

Wir meinen oft, das Leben sei ungerecht. Da entschließe ich mich für eine Ausbildung, um noch besser den Menschen dienen zu können. Ich möchte mir und anderen etwas Gutes tun und denke, jawohl, jetzt wird es Stück um Stück bergauf gehen. Alles wird dann besser und schöner. Plötzlich beginnt in mir ein Dehnungsprozess, der meinem Geist neue Einsichten schenkt, mich jedoch mehr und mehr vom bisher Gedachten und Erlebten entfernt. Auweia, auf einmal versteht mich meine Umgebung nicht mehr, weil ich mich verändere, neue Sichtweisen entwickle und einfach nicht mehr die/der Alte bin. Mein ganzes System kommt unter Spannung, und die Stimme in mir flüstert: War das richtig, diese Entwicklung anzustreben?

Veränderungen im Innen und Außen stürzen uns leicht in die Krise. Wir denken, wir sind bei Gott in Ungnade gefallen und meinen mit Corona sei Gericht und Strafe über uns hereingebrochen. Doch ganz im Gegenteil, das Leben steht auf „Pro“. Auf allem was geschieht, liegt das gnädige Jahr des Herrn. Wo der Tag der Rache ansteht, kommt ein Engel zu Maria und sagt: Fürchte dich nicht! Du hast Gnade bei Gott gefunden. Die Rache, die wir empfinden ist bei Gott kein Würgegriff, sondern seine Leidenschaft für Gerechtigkeit. In allem fiebert das wahre Leben darauf, unser Herz dafür zu öffnen, dass wir in jedem Moment in Gnade baden. Fürchte dich nicht, holt uns auf den Boden von dem, was gerade angsterregend ist, und sagt, es ist Liebe. Über allem steht: „Ich führe es herrlich hinaus.“

Spüre an diesem Michaelistag den Engel, der dich ermutigt. Gerade da, wo du dich verlassen und herausgefordert fühlst, nimmt dich das Leben an die Hand und will mit dir den nächsten, entscheidenden Schritt gehen.

Wenn so viel Gnade da ist, welchen mutigen Schritt könntest du heute gehen?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie du dich aus Staub erhebst

Gott spricht: Im Schweiß deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zum Erdboden zurückkehrst, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub kehrst du zurück.

  1. Mose 3,19

Meist nehmen wir uns als die siebzig bis achtzig Kilogramm Haut und Knochen wahr, die es einigermaßen über die Runden zu bringen gilt. Wenn wir auf dem Friedhof den Erde Duft riechen, wird schnell alles sinnlos. Da spürt der einst erfolgreiche Arzt, am Grab seiner Frau, seine Einsamkeit, beim Blumen gießen. Staub zu sein, fühlt sich nicht wirklich frisch an. Ein Leben lang bis zum Umfallen zu schuften, treibt eher in den Wahnsinn. Beim darüber nachdenken, kommt uns das alles hier wie eine Nullnummer vor. Wo wir uns jedoch „bewusst“ werden, wer wir wirklich sind, geht über dem Staub ein unendlicher Horizont auf.

Staub wird zu Staub. Alles was der Mensch erschafft, ist für die Tonne. Welch eine krasse Tatsache. Alles kommt und geht. Das, wonach wir Tag für Tag streben ist wie heiße Luft, – puff, weg. Jede sichtbare Form des Lebens löst sich wieder auf. Um die eigentliche Tiefe des Lebens zu erfassen, gilt es die Welt der Formen, dessen was wir sehen und anfassen können, zu verlassen. Jesus hat seinen Blick aus der Welt der Formen erhoben und ein unvergängliches Wesen ans Licht gebracht. Damit ist Leben nicht auf Staub reduziert, sondern von ewigem Geist belebt. Um zu leben, schöpfen wir nicht aus dem was uns umgibt und was wir erschaffen, sondern öffnen uns dem unendlich fließenden Lebensstrom. Leben ist nicht Machen, sondern Empfangen. Lebendigkeit und Frische kommt aus dem sich fallen lassen und hingeben in das Unvergängliche.

Das Vertrauen in dieses ewige Gesetz löst dich von dem ermüdenden Kampf um die Materie. Du lebst als ein Befreiter, dem nichts genommen werden kann, weil du aus einer unversiegbaren Quelle schöpfst.

Wenn die Sorge um das Alltägliche zurückginge, was dürfte dann aufleben?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie Schlechtes gut wird

Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.
Ps 119,67

Sich von seinem Verlobten unendlich geliebt zu fühlen, mit Geschenken überschüttet zu werden, berührt eine Frau pur. Ein Märchen oder der erhebendste Hollywood Streifen, könnte es nicht bewegender darstellen. Doch schlagartig bricht dieser Liebhaber mit 57 zusammen, und aus der Traum. Der Frau gehen die Lichter aus. Sie hatte nicht die Kraft, sich etwas anzutun, doch ihr Gebet war: Lieber Gott, ich will morgen früh nicht mehr aufwachen. 5 Tage nach dem Tod, war es diese Frau, die mich in meinem Schock tröstete. Jetzt, nach zwei Monaten, sprüht ihr Schmerz vor Dankbarkeit. Sie hat fast ein schlechtes Gewissen, da sie nicht trauere, weil sie so dankbar ist, von diesen wunderbaren Menschen geliebt worden zu sein. Er ist gegangen und sie wird nach kurzer Zeit zum Geschenk für unzählige Menschen, weil sie sich als Beschenkte überschwänglich hingibt.

Vieles im Leben verstehen wir nicht. Uns packt die Wut, wie ungerecht Gott sein kann. Klage und Verzweiflung thronen auf dem Schicksal. Wo uns das Leben demütigt, rasten wir aus. Was, wenn das Übel zum Spiel gehört? Was, wenn über dem, was ich als „schlecht“, „katastrophal“ bezeichne, einer sagt: Und alles war sehr gut? Was, wenn durch meinen Schmerz eine heilsame Verwandlung geschehen will? – Ich irre, wenn ich ein Ereignis oder Menschen als schlecht bewerte. Die unheilsame Situation will durchlitten sein, um mich zu heilen. Im Schmerz, dringen die Worte ein: Ich liebe dich. Es sind Gottesworte, die immer Neuschöpfung auslösen.

Wenn du vor dem Unbegreiflichen stehst, erforsche deinen Irrtum. Frage nach dem Geschenk in deinem Schmerz. Was, wenn diese Erschütterung, die du erlebst, den Staub von deiner Schönheit abschütteln will?

Was wäre, wenn ich das Wort „schlecht“, mit „gut“ austauschen würde?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Verschmelze mit natürlicher Genialität

Der Herr macht die Blinden sehend.
Ps 146,8

Ich bin ein furchtbarer Drückeberger, wenn ich vor eine Kamera stehen soll. Hinter der Linse zu sein, weckt meine Leidenschaft, für Blumen oder Portraits. Doch nur einen kurzen Videospot zu drehen, bei dem ich mich vorstelle, schlottern mir die Knie. Vor kurzem war ich zu einem Liveinterview bereit, das mir zum Schlüsselerlebnis wurde. Zuvor übliche Schrecksekunden und Bammel, doch im Gespräch kam eine Ruhe über mich, die mich selbst erstaunte. Ich erlebte etwas von dem, dass ich nicht krampfhaft Fragen beantwortete, sondern etwas durch mich gesprochen hat. Ich konnte mein aufgeschrecktes Ego loslassen und war mit einem unendlichen Energiefeld verbunden, von dem ich mich geführt fühlte.

Es gibt eine Magie im Leben, die uns in aller Stille führen will. Hinter allem, was wir sind und tun, bewegen wir uns in einer viel größeren, natürlichen Ordnung, die vor Genialität strotzt. Das Leben ist ständig darauf bedacht, mich in seinen schöpferischen Fluss mit einzubeziehen. In der Tiefe bin ich in einen hochenergetischen Schaffungsprozess eingebunden, der sich an mir entfalten will. Doch oft stehe ich dem Wunder, das durch mich sichtbar werden will im Weg. Ich beiße mich an dem, was ich kann und will fest und entziehe mich diesem genialen Ereignis, das an mir stattfinden will. Ich bleibe in meinem selber-machen-wollen stecken, wenn mit mir etwas zu einem ungeahnten Höhenflug ansetzen will. Wo der Herr Blinde sehend macht, klickt in mir das Geheimnis, dass mein Handeln nicht ich bin, sondern mit diesem einen unendlichen Handeln Gottes verschmolzen ist.

Öffne dich der Magie, die an dir geschehen will. Vertraue dem Augenblick, der dich weit über das menschlich Machbare hinausführen will. Sehe nicht auf das, was dir möglich ist, sondern gebe dich dem „alles ist möglich“ hin.

Wo könnte ich zurücktreten, dass sich Unglaubliches an mir ereignet?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich an diesem Sonntag!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Welche Idee entlasse ich?

Lauft nicht anderen Göttern nach, um ihnen zu dienen und um euch vor ihnen niederzuwerfen, und reizt mich nicht mit dem Machwerk eurer Hände.
Jer 25,6

Das was wir denken, wird zu unserem Tun. Wenn unser Denken einem Irrtum aufliegt, kann das katastrophale Auswirkungen haben. Nur weil ein Mann die Corona-Maßnahmen ablehnt, erschießt er vor ein paar Tagen Alexander an der Tankstelle in Idar Oberstein, der ihn darauf hingewiesen hatte, eine Maske zu tragen. Wir sind nicht neutral; wir erschaffen oder vernichten, je nach dem, in welche Richtung uns unser Geist bewegt. Wir lösen Streit aus, oder schaffen Frieden. Wir bewegen die Welt, durch unser Denken. Allein in dem wir sind, nehmen wir automatisch Einfluss auf unsere Umgebung. Es ist wichtig zu verstehen, dass Menschen um uns herum, entweder durch uns aufatmen oder stöhnen. An der Wirkung, die du auf andere auslöst, kannst du erkennen, welcher Geist dich antreibt.

Heute sind wir eingeladen, unsere Irrtümer in unserm Denken, in unseren Auffassungen und Sichtweisen zu überprüfen. Was geschieht, wenn ich nicht in diesem Moment ankomme? Grübel ich da nicht in der Vergangenheit herum und frische ständig Enttäuschungen und Ärger auf? Oder denke ich an die Zukunft und ziehe Sorgen an? Allein der Irrtum über unsere Vorstellung von Zeit, bringt Stress in unser Leben. Dient nicht andern Göttern, ist die Erinnerung an die Macht in uns, die größtes Unglück auslösen kann. Es ist Aha-Effekt, dass sich durch dich Herrlichkeit manifestieren will, die die Erde zum Blühen bringt. Du bist extrem wichtig, es ist bedeutsam, was du denkst, was du liebst, was sich durch dich bewegen will. Weil durch dich so viel in dieser Welt erschaffen wird, müssen sich die Götter auflösen, die Unheil anrichten.

Um das zu verherrlichen, was in dir leben will, was sollte dafür sterben?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Vertrauen entspannt dich

Das Warten der Gerechten wird Freude werden.
Spr 10, 28

Wenn Gewächshausbauer nach dem Hagel wieder die Pflanztische aufbauen wollen und auf den Kleber warten müssen, um die Platten der Bewässerungstische verkleben zu können schafft das Frust. Warten auf erleichterte Bestimmungen für die Abstandsregeln in geschlossenen Räumen macht auf Dauer mürbe. Warten ist wie Zeitverschwendung, die mich voll in meine Wut bringt. Warten schafft Aggressionen und Unruhe. Ich bin auf ein Ziel hin unterwegs und werde aufgehalten.

Schaue ich mir die Wut und Aggression genauer an, stelle ich fest, ich will ständig der Macher sein. Ich will etwas bewegen, sonst fühlt sich das nicht gut an. Ich fühle mich schlecht, wenn ich nichts tue. In mir lebt ein Glaubenssatz: Wenn ich nichts mache, bin ich nichts wert. Es ist mein Leistungsdenken, das mir aufs Gewissen schlägt. Wir sind darauf gedrillt, tue etwas, dann hast du was und bist du was. Das Warten, das zur Freude wird, ist die Königsdisziplin des Lebens. Das Warten der Gerechten, ist das Vertrauen in das Sein. Da arbeite ich nicht für meine Anerkennung, um mich wertvoll zu empfinden, sondern da erkenne ich mich als wertvoll, nur dadurch, das ich bin. Gerecht bin ich dadurch, dass ich grundsätzlich und von vornherein Anerkennung bei Gott genieße. Ohne dass ich irgendetwas leiste, bin ich angesehen. Ich fühle mich geborgen, in dem, dass ich einfach bin. Dieses Vertrauen kann an sich geschehen lassen und wird zur Freude.

Was stresst dich gerade total? Was reizt deine Ungeduld? Welches Warten nervt dich wie verrückt? Was wäre, wenn deine Wut dir zum Geschenk werden will? Könnte es sein, dass das Leben gerade Anlauf holt, um deine Aggression zu heilen? Was, wenn Freude dich zum Vertrauen einlädt?

Wo darf ich mich gerade in diese Königsdisziplin fallen lassen?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Auf dich kommt’s an

Ihr werdet den Unterschied sehen zwischen einem Gerechten und einem Ungerechten, zwischen einem, der Gott dient, und einem, der ihm nicht dient.
Mal 3,18

Krisen können Gesellschaften verändern, Epochen einleiten oder helfen, sich selbst zu hinterfragen. Vor allem im Rückblick ließen sich so wertvolle Erkenntnisse gewinnen, sagt der Zukunftsforscher Matthias Horx. Eine Krise? – Was ist das überhaupt? Systemiker nennen es Erwartungen an die Welt, die nicht befriedigt würden, „Enttäuschungen“. Die Pest etwa markierte den Beginn der Renaissance, religiöse Bindungen hätten sich gelockert, „es konnten neue Weltbilder entstehen“. Viele Menschen kennen das auch im Privaten. Auch aus Liebes- und Ehekrise könne ein neuer Aufbruch entstehen. „Zukunft ist eine innere Entscheidung“, sagt Horx, „sie kann nur entstehen, wenn wir eine Vision von Verbesserung haben und wenn wir erwachsen mit dem Phänomen der Krise umgehen.“

Der Unterschied, zwischen einem, der Gott dient, und einem, der ihm nicht dient, liegt in der inneren Entscheidung für die Zukunft. Gott dienen ist das sich öffnen für die Ereigniszeit, die immer die Gegenwart ist. Damit bin ich mit allem verbunden, was Gott ist. Meine Krise steht unter unendlichen Horizont. In mir entstehen bereits Bilder, wie Leben aussieht, wenn ich die Krise gemeistert habe. Mitten in der Krise lebt die Vision von dem Zustand, in dem die Schwierigkeiten überwunden sind. Im Schmerz liegt Hoffnung und Aufbruch. Ich wachse und heile durch meine Krise hindurch. Das ist ein riesen Unterschied, zu einem, der in seinen Schwierigkeiten verzweifelt.

Gerade jetzt braucht es die Menschen, die diesen Unterschied bewirken. Wo du dich für diese Sichtweise entscheidest, heilst du die Menschen an deiner Seite. Du bist eingeladen, diese Perspektive zu entwickeln.

Was will aus meiner jetzigen Krise, für die ganze Welt fruchtbar werden?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie Schmerz zur Größe wird

Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott.
Jes. 40,1

Eine Arztfrau berichtet aufgewühlt von einem juristischen Klinsch mit ihrem Ex, von dem sie sich vor sieben Jahren getrennt hat. Obwohl die Scheidung längst durch ist, beansprucht er jetzt das Wohnhaus der Frau, das noch auf ihn eingeschrieben ist und droht mit Räumungsklage. Im schlimmsten Falle würde sie bis Weihnachten auf der Straße sitzen. Es sind reine Machtspiele, eines enttäuschten Arztes, dem es nicht ums Haus geht, sondern um den Triumpf, ihn gegen sie auszuspielen. Ein Otello-Drama, wie es im Buche steht. Die Anwälte feilschen um hohe Summen und die Frau wünscht sich einfach nur Frieden und inneres zur Ruhe kommen.

Jeder kennt schmerzhafte Leidenswege, die wie Riesengebirge vor einem stehen. Die Ausweglosigkeit blickt aus jeder Ecke, in die ich schaue. Der Nachtschlaf ist im Eimer, Lasten liegen schwer im Magen. Es gibt bittere Wege, die gegangen werden wollen, bei denen nicht mit einem Schnippen die Lösung auf der Hand liegt. Das Leben schreit nach Trost. Tröstet, tröstet mein Volk, ist der Arm, der durch die Zerbruchswege führt. Jesus wird auch der Tröster genannt, weil er exemplarisch Leidenswege erlitten hat. Er zeigt uns, dass es bittere Kelche gibt, die man nicht einfach weg beten kann, sondern die ausgetrunken werden wollen. Er zeigte Größe, in dem er sich nicht vor dem Leid drückte, sondern es in der totalen Hingabe auflöste. Erlösung geschieht, wenn der bitterste Schmerzpunkt, mich zu einem neuen Sein verwandelt.

Was wäre, wenn in der Last, die dir gerade den Hals abschnürt, genau der Trost liegt, den du dir erhoffst? Was, wenn dieser Schmerz dich nicht kaputt machen will, sondern dich an ein Geheimnis führt, bei dem du in deine Größe verwandelt wirst? Diente da nicht Unheil deinem Heil?

Wo könnte ich im Ja zum Schmerz, zu meiner Auferstehung gelangen? Was möchte jetzt Neues entstehen?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Lass dein Halleluja explodieren

Täglich rühmen wir uns Gottes und preisen deinen Namen ewiglich.
Ps 44,9

In einem Gespräch sagte mir eine junge Frau, sie bete immer wieder und dann tut sich da einfach nichts. Sie wünsche sich so gerne ein Zeichen von Gott, dass er bei ihr ist. Ich fragte, wie sie diese Zeichen erwarte, wie Gott sich zeigen soll. „Ja, dass in mir eine starke Stimme aufsteigt, die mir zeigt, wer ich bin und was ich tun soll, oder mir ein Engel begegnet, der mir das sagt.“ Ich fragte zurück: was, wenn dein Gebet schon längst erhört ist, nur anders als du es erwartet hast? Du hast dich im Spiegel angeschaut und warst über dich selbst verwundert, wie hübsch du bist. Du hast mir erzählt, wie deine Ausstrahlung auf andere wirkt und du dich plötzlich anerkannt und gesehen fühlst. Ist das nicht ein Fingerzeig von Gott, wie sehr er dich liebt und du glauben kannst, wie wertvoll und wunderbar du bist?

Ist Leben nicht andauernd ein einzigartiges Gotteslob? Sind da nicht bei jedem Atemzug Zeichen, die uns in Ekstase versetzen wollen? Was wäre, wenn ich viel mehr innehalten würde und von dem Macher, der überall in Aktion ist, zu einem stillen Beobachter meines eigenen Lebens werde? Im Beobachten erkenne ich, wie da einer einen atemberaubenden Feix Tanz um mich herum macht. Ich kann mich gar nicht mehr retten vor Zeichen, die mich in Dankbarkeit und Glück versetzen wollen. Durch mich strömt permanent Lebensgeist und schüttet mich ständig mit Komplimenten zu. Ich bin in Liebe gebadet. Jeder Finger, der sich regt, jeder Fuß, der einen Schritt macht, jedes Auge, das anfängt zu leuchten, ist das Spiegelbild einer ewigen Bewegung. Ich bin mit allen Fasern Lobgesang.

Wo du in der Tiefe bei dir ankommst, wo du zum stillen Beobachter dieses unendlichen Geheimnisses wirst, zeigt sich, Leben ist alles, will alles und gibt alles. In dir will ohne Ende das große Halleluja explodieren.

Was würde passieren, wenn du in diesem Vulkan bei dir ankommst?

Erlaube dir, ganz du selbst zu sein! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare