Was, wenn der Himmel in dir ist?

Wer glaubt dem, was uns verkündet wurde, und an wem ist der Arm des Herrn offenbart?
Jes 53,1

Das, was ist, hält sich für das, was geschieht. Das Bewusstsein ist jedoch nichts von dem, was geschieht, sondern der Raum, in dem es geschieht!
Wenn wir nachforschen, können wir zu der bedeutenden Erkenntnis gelangen, dass reines Bewusstsein tatsächlich das einzige Beständige in unserem Leben ist. Genauer: Allein in der Zeit, in der wir diesen Satz lesen, sterben in unserem Körper etwa 50 Millionen Zellen und werden durch andere ersetzt. Es ist offensichtlich, dass die physische Form einem erheblichen Wandlung unterliegt. Aber das reine Bewusstsein im Hintergrund aller Wahrnehmungen, das sich der Gedanken und des Körpers bewusst ist, hat sich nie wirklich verändert.

Wer sich mit seinem Körper identifiziert, identifiziert auch andere mit deren Körpern. So sieht man jeden Menschen, dem man begegnet, durch den Schleier der Gedanken, welche durch die Vergangenheit belastet und damit immer voreingenommen sind. Damit sind wir nicht in der Lage, das Wunder des Seins zu erkennen, das in jedem Menschen verborgen ist – das Wunder, das jeder Mensch ist. Jesus lüftete diesen Schleier der Täuschung, um das unermessliche Innere des Menschen zu erreichen. Er verkündete die revolutionäre Botschaft, Gottes Gegenwart ist in euch. Der Glaube nimmt wahr, dass ich Reich Gottes bin. Darin liegt das Eins sein mit allem, was in Gott ist. In dieser Offenbarung liegt meine Menschwerdung.

Wo du dem glaubst, betrittst du den formlosen Raum der reinen Liebe. Sie ist der natürliche Zustand des Bewusstseins, wenn es sich selbst in allen „anderen“ erkennt. Es ist die Erkenntnis der Einheit in einer Welt der scheinbaren Vielfalt. In dieser mystischen Tiefe offenbart sich dein Sein.

Was geschieht, wenn du dich als den Himmel wahrnehmen würdest?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Glaube an dich

Gott will nicht das Leben wegnehmen, sondern er ist darauf bedacht, dass das Verstoßene nicht auch von ihm verstoßen werde.
2.Sam 14,14

Die Konflikte, die wir im Außen erleben, haben in der Regel etwas mit uns zu tun. Die Probleme, in denen ich mich befinde, sind lediglich die Grenzen meiner Sicht, weil ich noch nicht gelernt habe, eine größere Perspektive auf die Situation einzunehmen. Hinzu kommt, dass ich mich hilflos fühle, wenn ich die Lage nicht überschauen kann. Schnell kommen wir uns dann so vor, als stehe das Leben gegen mich und hätte sich gegen mich verschworen. Wir werden träge und antriebslos und stehen unter dem Eindruck, wir bekommen das Ding nie in Griff. Eine herrliche Negativ-Spirale, die uns immer neu vorwirft – ich tauge nichts.

Dahinter steht ein schwaches Selbstbild. Ein Crash im Außen, zeigt den Unfrieden innen. Ich habe mich selbst verstoßen und habe es noch nicht gelernt, ein liebevolles Ja zu mir zu finden. Die Anklage und die Vorwürfe anderen gegenüber, sind der Spiegel für die Anklage gegen mich selbst. Gott sagt: Schluss damit. Von ihm kommt umwerfende Wertschätzung, für die, die nicht an sich selbst glauben. Er gibt uns das Leben, weil er an uns glaubt. Hinter all unserem Zweifel steht sein Ja in voller Wucht. Wo wir uns einreden, das Leben steht gegen uns, sagt er, alles steht auf Pro. Zum Ärgernis der Frommen hat Jesus mit Prostituierten und kriminellen Zöllnern gegessen, um aller Welt zu aufzumalen, das Ja Gottes kennt keine menschliche Grenze. Die Begegnung mit diesem wahren Leben wird zu positiven Entwicklungs-Spirale. Da gibt es nichts, was hoffnungslos ist.

Dieser Blick auf dein Leben ist ein Dammbruch. Das ist die tiefe Versöhnung mit dir selbst und mit dem was ist. Da ist die Beruhigung der Stürme, die in dir brodeln, die die Veränderung auslösen, um die du vergeblich und mühsam gerungen hast. Es ist dein heil werden.

Wenn Gott an dich glaubt, was hindert dich an dich selbst zu glauben?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Komme in die Vollen

Sie sollen mein Eigentum sein, und ich will mich ihrer erbarmen, wie ein Mann sich seines Sohnes erbarmt, der ihm dient.
Mal 3,17

Wer in Miete wohnt, hat einen Vertrag, der dokumentiert, wer Mieter und wer Eigentümer ist. Schauen wir auf unser Leben, gehen wir davon aus, ich gehöre mir. Ich bestimme, wie ich mich verwirkliche. Spätestens wenn wir Mann, Kind und Schwester verlieren, leiden wir darunter, wie wenig wir tatsächlich bestimmen können und wie sinnlos unser Planen sein kann. Irgendwer plant in eine andere Richtung, als wir uns das gerne denken. Es scheint so, dass wir lediglich zur Untermiete in unserem Körper wohnen.

Heute werden unsere Besitzverhältnisse geklärt. Der Eigentümer meldet sich zu Wort. „Sie sollen mein Eigentum sein.“ Ich bin Eigentum des Lebens, des Kosmos, der Schöpfung. Ich bin die Behausung Gottes. Geschaffen für die Idee eines viel Größeren. Das allumfassende Leben hat die Absicht für meine Verwendung. Ich bin mir selbst als Geschenk anvertraut, für eine Vision, die der Allmächtige ausbrütet. Ich bin dazu bestimmt, der Thronsaal des Heiligen Geistes zu sein. Ich bin Sohn und Tochter Gottes und Bruder von Christus. Der Schöpfer Himmels und der Erde hat es sich nicht nehmen lassen, mir eine Schlüsselrolle für diese Welt anzuvertrauen. Das Erbarmen, das mein Leben erfährt, ist die Erhebung in den Adelsstand. Wenn ich nur mein Schäfchen ins Trockene bringen und meine Selbstbestimmung leben will, fahre ich Porsche im 1. Gang.

Wo du dich als solches Eigentum wahrnimmst, werden in dir Sensoren wach, die dieses Geheimnis erforschen wollen. Deine Selbsterkenntnis wird zur Gotteserkenntnis, die offenbart, wie du dieser Welt am meisten dienst. Dann werden andere durch dich aufatmen und genesen.

Wo verhindere ich durch mein Festhalten, den heiligen Segen für andere?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Träum‘ mal wieder

Unser Herr ist groß und von großer Kraft, und unermesslich ist seine Weisheit.
Ps 147,5

Große Krisen, veranlassen uns kleine Brötchen zu backen. Bei Geschäften, die in der Corona-Zeit steil bergab fuhren, klang es utopisch, wenn da einer anfing zu sagen, denke mal außerhalb von der augenblicklich misslichen Lage und komme von der Frage: Was wäre, wenn alles möglich ist? Schnell ist man da ein Spinner, der völlig den Boden der Realität verloren hat. Walt Disney kannte für all seine Projekte, die er entwickelte drei Räume. Den Raum des Realisten, den des Kritikers und den des Visionärs. Der Realist hat die Erfahrung, was machbar ist. Der Kritiker sieht die Schwierigkeiten, die bei der Umsetzung drohen. Der Visionär träumt einfach, lässt alles zu, was er sich je erdenken kann.

Rotzfrech sagt der Psalmbeter: träum´ mal wieder. Schwelge in deinen höchsten Phantasien, wenn es darum geht, was du dir im Leben vorstellen kannst. Sei in keiner Weise zimperlich, bei dem was du glaubst. Gott ist groß. Er hat das Zeug, die Welt aus den Angeln zu heben. Menschlich unfassbar ist sein unerschöpfliches Wissen. Wohin du auch denkst, da gibt es keine Grenze. Gott bewegt sich im Raum der unbegrenzten Möglichkeiten. Nichts liegt außerhalb seiner Reichweite. Sein Traum ist seine Realität. Seine Visionen erheben sich über alle Kritik. Wo ich vor Gott staune, wo ich mich dieser Realität hingebe und meine Bedenken aufgebe, kann nur noch kommen: Alle Dinge sind möglich bei Gott.

Es ist normal, wenn du dich im Raum des Realisten und des Kritikers aufhältst. Doch der Glaube lädt dich ein, um Gottes Willen den Raum des Visionärs zu betreten. Gönne dir Auszeiten, den Raum zu ertasten, der frei von menschlich begrenztem Denken ist, um das Unmögliche zu erfahren.

Was würde ich heute tun, wenn alles möglich wäre?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Entlasse dich aus dem Kampf

Jauchze und rühme, die du wohnst auf Zion; denn der Heilige Israels ist groß bei dir!
Jes 12,6

Wir haben uns angewöhnt, uns gegen das zu wehren, was ist und leben dadurch selten in der Gegenwart. Von klein auf bekamen wir beigebracht, so wie du bist, bist du nicht gut genug. Erst wenn du artig bist, nicht die Mädchen ärgerst und schön deine Hausaufgaben machst, bist du liebenswert. Vorher bist du nur ein ungezogener Strolch. Dieses Muster verfolgt uns bis heute, dass wir uns ständig unter Stress setzen um unseren Ansprüchen, oder den Vorgaben anderer zu genügen. Wir sagen Nein zu dem was ist und Nein zu uns selbst. Ich kann mich selbst nicht lieben, weil da noch diese Angst ist, nicht gut genug zu sein.

Das Leben tickt jedoch in der stärksten Ja! Haltung. Jauchze und rühme, denn du wohnst an einem heiligen Ort, an dem Gott alles ist. Alles ruht in Gottesgegenwart, die volles Ja zu uns ist. Dieses Ja steht, auch wenn wir uns schlecht fühlen. Wir baden in purer Liebe, auch wenn Hochwasser und Hagel das Land untergehen lässt. Dieses Ja ist ein Zuhause, auch wenn es Häuser wegschwemmt oder sie durch Tornados einfallen. In absolute Liebe eingehüllt sein, entspannt die Katastrophenstimmung. Es darf alles sein, wie es ist. Ich entlasse mich aus dem Kampf, dass jetzt etwas anders sein müsste. Ich komme voll in der Gegenwart an und fühle den Schmerz. Ich entspanne mich in dem, was ist, wie es ist, ohne mich dagegen zu wehren. Ich liebe mich für alles, was ich nicht im Griff habe. Welch ein Jubel.

Die Ja! Methode des Lebens anzunehmen heißt, anfangen aktiv zu lieben. Du fängst an, dich von dem Druck zu entlassen, dass jetzt etwas anders sein sollte. Du kommt voll in der Gegenwart an, weil da der heilige Gott ist, kannst alles mit Humor genießen und dabei jauchzen und rühmen.

Wo und wie kämpfst du gegen dich und sagst Nein zu dir und dem was ist?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie sich alles entspannt

Gottes Wahrheit ist Schirm und Schild.
Ps 91,4

Wir sind immer wieder verblüfft, wenn wir Jahrzehnte mit Menschen zusammenleben und sagen müssen, ich kenne den andern in der Tiefe nicht. Wir sitzen nebeneinander, essen am gleichen Tisch und stellen fest, dass doch jeder in einer anderen Welt lebt. Ihre Wahrheit ist nicht meine Wahrheit. Wenn wir die Menschheit insgesamt betrachten, nehmen wir wahr, es gibt über sieben Milliarden Wahrheiten. Die verschiedenen Sichtweisen auf die Wahrheit, sind die Ursache jeder Auseinandersetzung. Streit entsteht, weil der andere nicht meinem Bild der Wahrheit entspricht. Wir sind die Gefangenen unserer Sicht auf die Wahrheit.

Um der Pilatus-Frage nachzugehen, was ist Wahrheit?, können wir nicht auf der menschlichen Ebene bleiben. Unsere Auffassung von Wahrheit, kann nie von einem Verstand getroffen werden, der 0,001 % der Wirklichkeit erfassen kann. Sobald wir uns auf eine Sichtweise und Meinung festlegen, sind wir Opfer unseres begrenzten Denkens. Wo ein Mensch in die Wahrheit eintreten will, gilt es zuerst seine Gedanken loszulassen. Er muss sich trennen, von dem Sichtbaren, das ihn umgibt, um in eine Wahrnehmung zu kommen, die sich dem Geist Gottes erschließt. All das, was mich gewöhnlich antreibt und bestimmt, darf zurücktreten, um mich einem Raum hinzugeben, der mein ganzes Sein übersteigt. Erst im maximalen Loslassen dessen, auf was ich mich festgelegt habe, trete ich in die Wahrheit ein, von der Jesus sagt, sie wird euch frei machen.

Der Geist wird dich in alle Wahrheit führen, heißt es. Um aus Festlegungen auszubrechen, um den Raum der wahren Freiheit zu betreten, ist das Empfangen des Geistes und des Wortes, der Schlüssel zur Wahrheit.

Wie frei wäre ich, wenn ich diese Wahrheit an mit zulassen würde?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Ergreife deine Gnade

Mose sprach: Hab ich, Herr, Gnade vor deinen Augen gefunden, so gehe der Herr in unserer Mitte.
2.Mose 34,9

Gestern Abend, ein schweres Gewitter, und all unsere Gewächshäuser sind verhagelt. Tiefe Erschütterung, wie das Leben wieder zugeschlagen hat. Es entsteht der Eindruck, wir stehen permanent im Überlebenskampf. – Mose flippt aus, wie sein Volk, das die Wunder beim Auszug aus Ägypten erlebt hat, in der Wüste voll von der Krise gepackt wird und nicht anderes mehr sieht als den täglichen Wahnsinn. Schleudern uns unsere Tage etwas aus der Komfortzone, vergessen wir schnell alle guten Vorsätze und unseren Glauben. Daher gab es zu allen Zeiten Propheten, die in einem heiligen Eifer, immer neu die Gnade des Lebens auftischen.

Gerade da, wo wir nur noch uns in unserem Elend wahrnehmen, jammern und Gott und die Welt anklagen, braucht es Wachrüttler, die uns aufmalen, wie unmittelbar uns Leben an den Fersen hängt. Wohlwollen Gottes zu allem was ist, lässt sich nicht abschütteln. Hinter dem was stirbt, steht immer der, der ewig lebt. Chaos spielt sich immer auf einer Ebene des uneingeschränkten Ja zum Leben statt. Wer Gnade gefunden hat, entdeckt den Lebendigen im Hagelschaden. Da entspannt sich das Erschlagen sein, in ein aufgefangen sein. Der Schmerz verliert sich in einem Raum, der unzerstörbar ist. Die menschliche Erfahrung von Leid, wird in der Hingabe an das Leid, zur Gnade der Gotteserfahrung. Gnade erlebe ich, wo ich den Widerstand gegen die Umstände aufgebe.

Heil wird dir geschenkt, wenn du die Unmittelbarkeit Gottes in deiner Katastrophe erkennst. In den Widrigkeiten deiner Umstände stehst du, in dessen Mitte Gott ist. Diese heilsame Gottesgegenwart in dir, kommt in die unheile Welt und wird zum Wunder.

Wie kann ich diese Gnade ergreifen, die längst in mir leben will?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Dein Lob in der Wüste

Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.
Ps 63,5

Wie erleben wir uns, wenn wir so richtig im Schlamassel hängen? David war auf der Flucht, mitten in der Wüste, weit und breit kein Wasser. Man könnte sagen, er hat die mieseste Karte gezogen, die das Leben ins Spiel werfen kann. Wie oft kommen wir uns vom Leben abgeschnitten vor? Wir verlieren liebste Menschen und stehen dann einsam und verlassen auf weiter Flur. Es ist, als hätte jemand den heißen Draht zu unseren Lebensgeistern abgeschnitten. Das Loblied unseres Lebens verläuft nur noch in Moll-Akkorden.

Nicht bei David. Er lobt zum Possen der Katz´. Innere Leichtigkeit tritt der äußeren Schwere entgegen. In ihm lebt etwas, das katastrophalen Rahmenbedingungen trotzt. Unbeeindruckt dessen, wie verlassen, ausgetrocknet oder hoffnungslos er sich erfährt, ist er sich bewusst, der heiße Draht ins Zentrum des Lebens kann nicht abkühlen. In der Wüste erinnert er sich daran, an welche Pipeline er angeschlossen ist. In der Verlassenheit steigt in ihm sein ganzer Reichtum auf. Er steht mit Paulus auf einer Wellenlänge, der seinen Leuten einschärft, wir sind zu Erben der Heiligen im Licht gemacht. In uns lebt ein himmlisches Lichterbe, egal was wir fühlen oder wie die Fetzen fliegen. Wir sind von Natur aus ein heißer Draht, der einfach strahlende Energie in die Welt sendet. Da kann es um uns herum noch so dunkel sein, dieses Licht ist andauerndes Gotteslob.

Weil du aus Licht bist, bist du jeden Tag neu eingeladen, dich in jeder unmöglichen Situation daran zu erinnern. Will dein bekümmertes Herz ein Klagelied anstimmen, so mache dir bewusst, dass in dir ein riesiges Orchester ist, dass nur auf deinen Auftakt zum Lobgesang wartet.

Wenn du ein Heiliger im Licht bist, wie klingt dann dein Lob in der Wüste?

Steh auf und sei frei! Gott segne dich!

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Ruhe in deinem ewigen Sein

Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde; wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da. Die Gnade aber des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Ps 103,15-17

Schöner kann man das Doppelleben des Menschen kaum beschreiben, als es hier aufgemalt ist. Wie die Blume, die aufblüht und wieder dahinwelkt, empfinden wir hauptsächlich unser Dasein. Was in Erde gepflanzt ist, wird selbst zu dieser Erde werden. Wir nehmen unseren 70 kg schweren Körper und die uns umschließende Schöpfung als das echte Leben wahr. Doch diese greifbare Welt der Formen, ist der größte Irrtum, in dem wir uns bewegen. Das, was wir als Alles betrachten, um das wir täglich Ringen und Kämpfen, ist der winzigste Teil dessen, wer wir wirklich sind.

Es ist normal, dass ich mich als Theophilos vorstelle, der im Kloster lebt und für ein Blumengeschäft verantwortlich ist. Ich definiere mich über mein Stückchen Materie das ich bin. Doch wenn ich in der Stille des Morgens, beim fröhlichen Zwitschern der Vögel darauf lausche, wer ich wirklich bin, erkenne ich, dass ich völlig unabhängig bin von dem, als wer ich mich betrachte. Wo ich mich als ein lebendiges Bewusstsein wahrnehme, als ein reines Ich bin, wird mir deutlich, dass ich nicht in Erde gepflanzt bin. Meine wirklichen Wurzeln liegen in einer formlosen, ewigen Welt. Ich habe die Gnade, ein ewiges Wesen zu sein, das eine Zeit lang in einem vergänglichen Körper wohnt. Unser Verstand begreift das nicht, doch der Glaube kann es fassen. Wo ich in diesem ewigen Sein ruhe, kommt Frieden in das aufgescheuchte Dasein meiner sichtbaren Welt.

In diesem Doppelleben will dieses tiefe Heimatgefühl, das im Ewigen liegt, dein Alltägliches mit Unvergänglichem zum Blühen bringen. Deine Sorge, dass dir alles unter den Händen zerrinnt, ist aufgefangen in der Hoffnung, dass du in deinem Ich bin alles hast und nichts verlieren kannst.

Was ist die Antwort auf deine Krise, wenn du in deinem ewigen Sein ruhst?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Verstehe die Zeichen zur Freude richtig

Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Brunnen des Heils.
Jes 12,3

Es ist faszinierend, wie Autos mit uns sprechen. Beim Starten kommt die Meldung: Ölstand okay, Reifendruck okay. Uns wird angezeigt, wieviel Kilometer wir mit dieser Tankfüllung fahren können und um welche Uhrzeit wir an unserem Ziel ankommen. Wenn wir fahren, bittet uns der Spurassistent das Lenkrad festzuhalten, wenn wir die Mittellinie überfahren. Fahren wir schneller als vorgesehen, kommt ein Piep und eine Warnanzeige, – langsamer. Wir haben das Gefühl, unser Auto will, das es uns gut geht. Genauso spricht unser Leben mit uns und schickt uns durch unsere Lebensumstände andauernd Informationen, was jetzt zu tun ist.

Wenn wir Appetit haben, essen wir. Wenn wir Durst haben, trinken wir. Hier verstehen wir unseren Körper. Doch das ganzes Leben ist eine einzigartige Sprache. Unsere Lebensumstände informieren uns, wo wir eingreifen müssen. Kriselt die Beziehung, spiegelt die Spannung, hier will etwas entspannt werden. Ärgere ich mich über jemand, ist es die Anzeige, jetzt sollte entsprechendes geregelt werden. Mache ich einfach weiter, werden die Signale stärker. Plötzlich bekomme ich Magenbeschwerden oder einen Herzinfarkt. Meine Umstände zeigen, wo Not am Mann ist. Wenn wir mit Freuden Wasser schöpfen aus den Brunnen des Heils, dann verstehen wir die Botschaft des Lebens richtig. Jesus sagt: kommt, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

Um in freudiges und stimmiges Dasein zu kommen, höre und sehe die Zeichen in deinem Leben. Dein erquickt werden liegt darin, indem du die Lasten deines Lebens als Information erkennst, die dich jetzt wieder in den Einklang mit deinem Schöpfer bringen möchten. Verstehe die Zeichen.

Welche Anzeige, möchte dich gerade an die Quelle deiner Freude führen?

Steh auf und sei frei. Gott segne dich.

https://brtheophilos.wordpress.com/2021/04/08/sei-ruhig-unvernunftig/ Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare