Was, wenn der andere deinem Wachstum dient?

Dein Herz eifre nicht gegen die Sünder, sondern jederzeit nach der Furcht des Herrn.
Spr 23,17

Von klein auf werden wir gedrillt keine Fehler zu machen. „Wie sagt man, wenn man etwas geschenkt bekommt? – Danke!“ In der Schule wird jeder Fehler in der Klassenarbeit rot markiert, dass man mitbekommt, wie dumm man ist. So wachsen wir unter dem Eindruck auf, wir ticken nicht richtig. Wir sehen nur Fehler und haben ständig den Eindruck, wir müssten andere kritisieren, um damit die Welt zu verbessern. Wir erziehen unsere Kinder unter dem Bewusstsein, sie sollen es einmal besser haben wie wir, um später festzustellen: auch wir hinterließen bei der nachwachsenden Generation Störungen, mit der sie ein Leben lang zu kämpfen hat.

Genau zu wissen, was richtig ist, ist der größte Fehler. Sobald ich recht haben will, urteile ich über andere. Ich erlaube mir zu sagen: Ich liege richtig, du liegst falsch. Mit den 0,001 % meiner Wahrnehmung von der Wirklichkeit, fange ich an, Gut und Böse unterscheiden zu wollen. Die Sprüche laden zu Respekt ein. In der Ehrfurcht vor Gott, wächst Ehrfurcht vor dem Nächsten. Jeder Rose, jedem Sonnenaufgang, jedem Haustier, das wir lieben, gestehen wir zu, vollkommen, edel und liebenswert zu sein. Nur der Nächste hat seine Macken. Doch Gott sprach über jedem Geschöpf sein Amen. Wo wir den andern nicht unter den Augen Gottes betrachten, sondern ihn über seinen „Fehlern“ definieren, lästern wir Gott.

Du bist heute eingeladen, dein Kriegsbeil zu begraben, um das Wunder im anderen zu entdecken. Grenze nicht aus, was dir fremd und unangenehm ist, sondern spüre dem nach, welche Erweiterung für dich in dem anderen liegt. Was, wenn der andere dir zu deinem Wachstum dienen soll?

Wo könnte das anders sein des Nächsten, meinen Respekt vergrößern?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie starke Bilder inspirieren

Uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter.
Jes. 9,5

Bildern gelingt es, bedeutende und komplexe historische Vorgänge in einen permanenten „Ausdruck“ für die Nachwelt zu verwandeln. Auch hinsichtlich visueller Quellen war das 20. Jahrhundert ein „Jahrhundert der Extreme“ (Eric Hobsbawm): Kinder, die zur Zeit der Berliner Luftbrücke 1948 auf die „Rosinenbomber“ warten; der Soldat der DDR-Grenztruppen, der über den Stacheldraht von Ost- nach West-Berlin springt. Da unser Gehirn Bilder verarbeitet und Worte in Bilder verwandelt, geschieht über eindrucksvolle Bilder die stärkste Erinnerung. Ein bewegendes Bild bleibt für immer haften, reine Worte beeindrucken, doch verlieren sich bald.

Jesus war ein genialer Bildermaler und Geschichtenerzähler. Meisterhaft malte er Bilder von etwas, was der menschliche Verstand nicht fassen kann. Für die Vision von Reich Gottes malte er Weinstöcke und Reben, weil es für diese unsichtbare Welt keine Worte gibt. Jesus selbst ist das eindrucksvollste Bild, das Gott für radikale Liebe in die Welt malte. Jesus ist nicht außerhalb von mir, sondern hat unmittelbar mit mir zu tun. Ein Kind, das uns geboren ist, lässt mich mein Kind sein in Gott erkennen. Der Sohn ist uns gegeben, dass jeder wahrnimmt, Tochter und Sohn Gottes zu sein. Die Herrschaft, die auf ihm liegt, ist die Gottesverwirklichung, die ohne Einschränkung in der materiellen Welt sichtbar wird.

Christus erinnert dich daran, dass du nicht an die Gesetzmäßigkeiten dieses sterblichen Lebens gebunden bist. Als Kind bist du mit der Allmacht des Schöpfers eins. Durch dich können Dinge geschehen, die aus dem göttlichen Willensakt kommen und menschlich nicht verstehbar sind.

Wie sehr darf das Christus-Bild deinen Glauben inspirieren?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Werde dir deiner königlichen Würde bewusst

Der Herr wird König sein über alle Lande. An jenem Tag wird der Herr der einzige sein und sein Namen der einzige.
Sach 14,9

Junge Schulabgänger stehen heutzutage vor oft unsagbaren Herausforderungen. In einer globalisierten Gesellschaft liegt ihnen quasi die Welt zu Füßen. Sie haben unendlich viele Möglichkeiten der Berufswahl und der Wege, die sie einschlagen können. Sie sind gefordert, aus einem riesigen Angebot genau das für sie passende zu bestimmen. Praktikas helfen eigene Gaben und Interessen zu entdecken. Ein soziales Jahr oder ein längerer Auslandsaufenthalt dienen der weiteren Abklärung. Manche suchen jedoch ein Leben lang ihr Ding, bei diesem Überangebot.

Vielfalt braucht Fokussierung. Selbst die Wirtschaft spricht von Alleinstellungsmerkmal. Wer zu breit aufgestellt ist, verliert seine Schlagkraft. Wo der Herr König sein wird, ist dies die Hochkonzentration des Lebens. Der von einem starken Gottesbild geprägte Mensch, bekommt eine messerscharfe Ausrichtung. Er wird beherrscht von einem königlichen Regierungsprogramm. Gott als König macht das Leben heilig. Da wird menschliches Dasein zum Fürstentum. Wir sind die Geadelten des Schöpfers. Wir gehen über diese Erde als käme der König persönlich. Wenn sein Name der einzige ist, tragen wir den Namen des Allherrschers. Wo dieser Name auf unserer Stirn steht, ist es die höchste Fokussierung unseres Frontallappens, der hinter unserer Stirn das Leben ausrichtet.

Damit gehst du als königliche Autorität durch eine plurale Gesellschaft. In aller Vielfalt an Möglichkeiten, die dir das Leben bietet, bist du punktgenau ausgerichtet, von dem Herrschaftsbereich, der alles Menschliche übersteigt. Du herrscht mit Liebe, Hingabe, Vergebung und Befreiung.

Wie könntest du dir heute deiner königlichen Würde bewusst werden?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Was, wenn der Schöpfer Beifall klatscht?

Bei dem Herrn findet man Hilfe. Dein Segen komme über dein Volk!
Ps. 3,9

Viele Frauen leiden selbst in unserer modernen, aufgeklärten Zeit unter dem alten Rollenverständnis von Gesellschaft und Kirche. Oft sind sie sich gar nicht bewusst, welche subtilen, verborgenen Erziehungsmuster in ihnen ablaufen. Sie haben sich daran gewöhnt und damit abgefunden, dass sie zeitlebens eine untergeordnete Rolle spielen. Sie sind unter dem Stigma aufgewachsen: Ich bin weniger wert. Ich verdiene es nicht einen verantwortlichen Part im kollektiven Miteinander zu spielen. Es sind immer noch wenige, die aus patriarchalischen Strukturen ausbrechen und dazu stehen, ihre Würde in Gesellschaft und Gemeinde zu übernehmen.

Hier sind verwundete Seelen, die um Hilfe schreien. Hier ist ein stilles Leiden, auf das kein Arzt schaut. Es gibt immer noch Auffassungen, die glauben, durch die Frau ist das Übel in die Welt gekommen. Ein ganzes Geschlecht wurde von Amtswegen in die Ohnmacht gestürzt. Wenn ich diesen verborgenen Schmerz auf mein Herz schlagen lasse, spüre ich die Not, die zum Himmel schreit. Will ich diese Tragik verstehen, stoße ich an Jahrhunderte lange menschliche Denkirrtümer. Wo sich die Menschheit vergaloppiert hat, findet man bei Gott Hilfe. Diese Hilfe ist absolute und ungeteilte Hingabe an den Menschen. Sie kommt von einer urteilsfreien Größe. Wo ich bei Gott ankomme, hört das Werten auf, und eine Posaune bläst heraus: Es war alles sehr gut.

Deine Hilfe findest du nicht in der Akzeptanz von Menschen und Systemen. Du bist eine vollwertige Frau, wo du deine Heiligkeit erkennst. Deine Wunde heilt, wo du auf vollkommene Anerkennung schaust. Wo du dich in den Augen Gottes sehen kannst, wirst du zum Segen für die ganze Menschheit.

Was könnte heilen, wenn du dich dem Beifall der Schöpfung öffnest?

Gott segne dich an diesem Sonntag.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie dein Geheimnis wachgeküsst wird

Wenn du nun gegessen hast und satt bist und schöne Häuser erbaust und darin wohnst, dann hüte dich, dass dein Herz sich nicht überhebt und du den Herrn deinen Gott vergisst.

  1. Mose 8,12,14

Die Bedürfnispyramide nach Abraham Maslow ist ein Modell der Motivationstheorie. Das Modell geht davon aus, dass die Bedürfnisse eines Menschen zuerst auf einer Stufe weitestgehend befriedigt sein müssen, bevor die der nächsten Stufe für ihn wichtig werden und ihn antreiben. Wenn der physiologische Bedarf an Nahrung und Wasser gedeckt ist, dominieren die Sicherheitsbedürfnisse. Die oberste Ebene der Pyramide enthält die Wachstumsbedürfnisse der Selbstverwirklichung und Transzendenz. Die meisten Menschen bewegen sich in der „Sicherheitszone“ von Essen, Haus, Familie, Arbeit, Karriere und Freunde.

Wenn jedoch all die äußeren Bedürfnisse gestillt sind, steigt oft in der Mitte unseres Lebens die Frage auf: Wer bin ich und wozu? Es ist der Zeitpunkt, wo es mich im Freundeskreis nervt, wenn es nur noch um „Thermomix & Autos“ geht. – Weil uns Gott nicht vergisst, weil uns das Leben ganz haben will, werden wir herausgefordert, dort wo wir uns sicher fühlen, einen Schritt weiter ins Ungewisse zu treten. Vergesse deinen Gott nicht, ist der Seitenhieb des Lebens, nicht in der Sicherheitszone stecken zu bleiben. Die Krönung des Lebens ist nicht die Stillung meiner Bedürfnisse, sondern dass sich an mir Herrlichkeit offenbart.

Spätestens seit Corona kannst du erleben, dass dein Sicherheitsbedürfnis ordentlich durchgeschüttelt wird. Ist das nicht die Anfrage tiefer zu gehen und Gott nicht zu vergessen? Will da vielleicht die Frage aufsteigen, ob da noch etwas ganz anderes in dir leben will, das nicht vergessen werden will?

Was möchte da gerade aus deiner Versenkung wachgeküsst werden?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie du deinen Wert erkennst

Ich hatte dich gepflanzt als einen edlen Weinstock, ein ganz echtes Gewächs. Wie bist du mir denn geworden zu einem schlechten, wilden Weinstock?
Jer 2,21

Pro Sekunde strömen über eine Million Informationen, sogenannte Bits auf unser Gehirn ein. Unterbewusst nehmen wir davon etwa 200 auf. Bewusst verarbeiten können wir jedoch nur 7 – 8 Bits/sec. Den Rest der Million lassen wir verschwinden, um nicht wahnsinnig zu werden. Wir haben Filter, die den Großteil der Wahrnehmung unserer Sinne einfach löschen. Worte, die ein anderer gesagt hat, hören wir nicht. Wir sehen einen Film zum zweiten Mal und merken, das habe ich beim ersten Mal nicht gesehen. Unsere Wirklichkeit ist mehrfach gefiltert und so winzig, wie die 7 zu 1.000 000 Bits, die wir wahrnehmen.

Aufgrund der Reizüberflutung unseres täglichen Lebens, haben wir gelöscht wer wir wirklich sind. Der Prophet lässt aufploppen, was wir ausgeblendet haben. „Du bist ein edler Weinstock, ein ganz echtes Gewächs.“ Du hast gelöscht, dass du eine Delikatesse zu jedem Essen bist. Mit dir wird eigentlich jeder Tag ein Festtag. Das was aus dir hervorgeht ist ein absolutes Edelprodukt. Du hast vergessen, dass du als das Beste bist, was der Himmel auf die Erde pflanzen kann. Von Natur aus bist du Gottes Nobel-Marke. Du hast dich reduziert auf ein Billig-Produkt, Marke „Pennerglück“. Vor lauter funktionieren müssen im Alltäglichen, hast du deinen wahren Wert wegrationalisiert und ausgeblendet.

Wenn du edler Weinstock bist, dann werde dir bewusst, dass du ein Luxusartikel der Schöpfung für diese Welt bist. Nimm mit allen Sinnen wahr, dass mit dir ein Fest steigen soll. Fange an deine Verkrampfungen zu löschen, mit denen du dein wahres Sein zugedeckt hast.

Was wäre heute ein Schritt, mir meinen edlen Weinstock bewusst zu machen?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie du heilende Anker setzt

Du bist meine Hilfe; verlass mich nicht und tu die Hand nicht von mir ab, du Gott meines Heils!
Ps 27,9

Woher kommt die Vorstellung, „ich schaffe das nicht, ich bin dieser Situation hoffnungslos ausgeliefert, ich kann da sowieso nichts machen?“ Es hängt mit unserer Vor-Stellung zusammen. Da ist nicht die Wirklichkeit an sich, sondern ein Gedanke, der jetzt sagt: ich bin verlassen und hilflos. Ein Kind bekommt bis zum 18. Lebensjahr ca. zweihundert Mal täglich gesagt, das kannst du nicht, das machen andere besser u.ä.. Mit solchen Sätzen wurden wir alle „hypnotisiert“ und leben und glauben sie. Damit hypnotisieren wir uns andauernd und begrenzen uns.

Doch egal wie dramatisch die Sätze sind, die wir gesagt bekamen und immer wieder in uns aufsteigen lassen, sie sind veränderbar. „Du bist meine Hilfe,“ ist der bewusste Ausstieg aus meiner Vorstellung. Damit wird das neuronale Netzwerk im Gehirn umprogrammiert. Es gibt keine Situation, die nicht veränderbar wäre. Selbst die Verhaltensmuster eines Verbrechers am Kreuz stellen sich da auf den Kopf. Er weiß, ich bin ein Übeltäter, doch in seiner Todesstunde, sagt er zu Jesus, der neben ihm hängt: „Gedenke an mich, wenn du in dein Reich kommst!“ Er bekommt zur Antwort: „Du wirst heute mit mir im Paradies sein“. Auch die Vorstellung, ich bin ein Verbrecher, kann schlagartig heilen, wo ich nicht daran festhalte und mich den schöpferischen Händen hingebe. Du bist meine Hilfe, erkennt den Gott, der Gehirnblockaden aufbricht.

Mit diesem Glauben fängst du an, deine eingefahrenen Programme, die dich in die Hilflosigkeit versetzt haben, zu überschreiben. Die Vorstellung, Gott zieht nie seine Hand von dir ab, ist der Anfang deines Paradieses. Jeder Engpass kann dann dadurch deiner größten Erweiterung dienen.

Welchen Satz, möchte ich jetzt heilend in meiner Vorstellung verankern?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Wie du ein Segen wirst

Gott segnete Mann und Frau und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan.
1 Mose 1,28

Es gab Zeiten, da gehörte unser Ermstal zum Herrschaftsbereich des Klosters Zwiefalten. Damals sagte man, wenn eine Region unter der Verwaltung eines Klosters steht, geht es den Leuten gut. Der Landesfürst sorgte für das Wohl oder Wehe, seiner ihm Anvertrauten. Auch heute bekommen wir die Auswirkungen eines Landesherren zu spüren. An der Qualität seiner Maßnahmen, kann man einschätzen, ob wohl ein radikaler Oster-Lockdown der „Beruhigung“ dient oder Unruhe schafft. Auf jeden Fall erkennen wir, was Entscheidungen bewirken.

Es ist leicht die „Oberen“ zu bewerten und zu kritisieren, doch was geschieht, wenn wir in die Verantwortung genommen werden? Heute werden wir mit einer Tatsache konfrontiert, deren wir uns kaum bewusst sind. Du bist ein König und du bist eine Königin. Nicht irgendwelche hohen Herrschaften regieren diese Welt, jedem einzelnen ist dieses Amt anvertraut. Mann und Frau sind vom Himmel gesegnete. Wir bekamen die Vollmacht zu herrschen. Wir sind die vom Allerhöchsten Eingesetzten. Wir haben mit Brief und Siegel die Aufgabe, diese Erde im Geiste Gottes zum Blühen zu bringen. Wir tragen die Hauptverantwortung, den in uns liegenden Segen zu vermehren. Wir amtieren als die Stellvertreter des Schöpfers. Wir sind Schöpfer, Erbauer und dienen dem fruchtbaren Leben.

Sei fruchtbar und mehre dich ist die Einladung deinen Thron zu besteigen. Es ist nicht deine Aufgabe, das Werk anderer zu kommentieren oder gar zu kritisieren, sondern königlich zu regieren. Unter deiner Gegenwart sollen Menschen aufgerichtet werden und Heil erfahren. Von dir sollen sie den Segen bekommen, der ihr Leben fruchtbar macht.

Was hält dich zurück deinen Thron zu besteigen und die Welt zu segnen?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Was hält dich zurück?

Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt?
Jos 1,9

Solltest du deinen Job kündigen und die neu Idee endlich umsetzen? Nach vielen Pro- und-Contra-Listen und Umfragen im Bekanntenkreis passiert dann – gar nichts. Dabei lässt sich die Bremse im Kopf ganz einfach lösen. Da ist diese Gelegenheit, ein Entwicklungshilfe-Projekt in Tansania zu realisieren. Oder die Idee, eine Online-Plattform für Leistungen im Garten- und Landschaftsbau ins Leben zu rufen. Du könntest deine Leidenschaft zum Beruf machen. Aber den Job kündigen? Die Sicherheit aufgeben? Wenn da nur nicht die monatlichen Festverpflichtungen wären.

Wir tun uns schwer ein Risiko einzugehen. Ständig begleitet uns die Unsicherheit es könnte schief gehen. Da ist etwas, was in uns brennt, was uns antreibt, doch wir zögern den entscheidenden Schritt zu tun. Die Gefahr liegt nicht da draußen, sie liegt in uns. In uns liegt die Bremse, das für uns unbekannte Land zu betreten. Jedoch hat die Stimme in uns recht, die sagt: Geh! Nennen wir es „Bauchgefühl“ oder „innerer Eindruck“, der uns drängt eine Arche in der Wüste zu bauen. Die Vernunft sagt: das ist gesponnen, doch die Stimme sagt: tu es! Wo wir in diesem inneren Konflikt stehen gilt Gottes Lebensgesetz: Sei getrost und unverzagt. Es ist der Rat zur puren Unvernunft. Das Leben gebietet ständig, es zu wagen und nicht zu zögern. Jeder neue Tag ist die totale Einladung ins Gottvertrauen. Er lädt ein zu mutigen Schritten im Glauben, gegen alle Bedenken.

Überlege dir mal, was für Entscheidungen dich gerade umtreiben. Lass mal zu, den inneren Drang aufsteigen zu lassen, der sich immer schon in dir gemeldet hat. Was wäre, wenn du diesem Anliegen nicht vernünftig absagst, wie du es immer schon gemacht hast, sondern mit einem Augenzwinkern getrost und unverzagt vertrauen würdest?

Was könnte entstehen, wenn du die Bremse löst und den Schritt wagst?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare

Was, wenn du dich als Genesis begreifst?

Als einer im Elend rief, hörte der Herr und half ihm aus allen seinen Nöten.
Ps 34,7

Zur Zeit werden von Regierungen viele Hilfspakete geschnürt. Es gibt das Überbrückungsgeld, die Kurzarbeitergeldhilfe, die Förderung der digitalen Entwicklung in den Betrieben und vieles mehr. Die ganzen Programme erwecken den Eindruck, wir sind arme Bittsteller, die auf die gnädige Zuwendung des Staates angewiesen sind. Gerne stehen wir in unseren Schicksalsschlägen mit ausgestreckten Armen da und rufen: Herr, erbarme dich unser. Wir erwarten, dass es der liebe Gott schon wieder richten wird. Die Hilfe kommt, jedoch anders als wir uns das oft vorstellen.

Wie sieht das wirklich aus, wenn Gott Schreie hört und hilft? Gehen wir da zum Arzt und lassen uns ein paar Pillen verschreiben, die dann nach und nach wirken? Wenn der Mensch zu Gott schreit, dann schreit die Not zum Himmel. Not ist ein Problem, für das ich noch keine Lösung habe. Ich weiß z.B. nicht, wie es mit meinem Betrieb oder meiner Beziehung weitergehen soll. Wenn Gott hört und hilft, dann löst er nicht den Lockdown auf, dass ich mein Geschäft wieder öffnen kann, – das kann schon auch sein,- doch zuerst zieht er bei mir den Rollladen hoch. Die eigentliche Hilfe liegt darin, dass meine Sichtweise auf das Problem größer wird. Er nimmt mich zur Lösung meiner Not. In mir will eine Horizonterweiterung stattfinden. In mir will Glaube und Gottvertrauen wachsen.

Damit geschieht für dich Entscheidendes. Gott ist nicht da draußen, sondern in jeder Zelle deines Körpers. Wenn er hört und hilft, erwacht er in dir und mir. Er gibt den Staffelstab an mich und dich weiter. In der Not will er dich ermutigen, dich als Genesis zu begreifen, in dem ein Schöpfer atmet und sich heilsam in eine leidende Welt hineinentwickelt.

Was würde heil werden, wenn ich mich als die Hilfe Gottes begreife?

Gott segne dich.

Tägliches Vollwertfrühstück – ermutigend – frech – kraftvoll
per WhatsApp +49 174 3387611
Podcast-Interview: https://youtu.be/2tP0b4zRj5w
telegram: https://t.me/brudertheophilos
https://www.instagram.com/bruder_theophilos/

glaubensimpulse, #dagehtnochmehr, #dubistberufen, #seigesegnet, #seminare