Da hinten wird’s hell

Kommt nun, lasst uns wandeln im Licht des Herrn!
Jes. 2, 5

Die Erdmännchen, die tief im inneren der Erde wohnen, beschlossen, einen Kundschafter an die Erdoberfläche zu schicken, um nachzuschauen, wie es da „oben“ ausschaut. Entsetzt kam er zurück und berichtete von Schnee, eisiger Kälte, und dass es dort nichts zu fressen gibt. Ein paar Monate später schickten sie wieder einen Boten, der vom glatten Gegenteil erzählte. Da blüht es wie verrückt, die Sonne scheint, es ist angenehm warm, einfach herrlich, da müssen wir hin. Wer hat nun recht? Leben bewegt sich ganz normal zwischen Tag und Nacht, zwischen Hitze und Kälte. Jedes Extrem hat dadurch eine Perspektive.

Jesajas Leute sind wieder mal die Lichter ausgegangen. Da sind diese schwarzen Tage, die jeder kennt, bei denen kein Land in Sicht ist. Also richtig schöne, finstere Nacht. Genau dort, wo man nix mehr sieht, zeigt er auf ein Lebensgeheimnis. Alles wandelt sich, nichts bleibt wie es ist. Der Gipfel der Nacht ist nicht das Ende, sondern der Blick auf den Morgen. Im extremsten Punkt des Lebens liegt der Umbruch. Der Glaube ist der Vogel der singt, auch wenn die Nacht noch dunkel ist. Der Glaube weiß um Höhen und Tiefen und vertraut darin dem Licht des Herrn. Wer glaubt, hat das nie endende Christuslicht, dort wo alle Lichter ausgegangen sind.

Damit können wir Aufstehen. Wir bleiben in Bewegung, weil Licht antreibt. Wir sehen, wo wir nichts sehen. Wir können in der Ausweglosigkeit völlig entspannen und sagen: auch wenn ich selbst nichts sehe, vertraue ich dem der alles sieht. Es wächst die Hingabe, meine verzweifelte Verkrampfung loszulassen und mich dem zu überlassen, der längst durchblickt. In größter Selbstverständlichkeit, wandle ich in dem Licht, das meinen Weg in eine große Zukunft ausleuchtet. Sei entschlossen, denn da hinten wird’s hell.

Welche Verkrampfung muss ich loslassen, um mich dem Licht hinzugeben?

Gott segne dich.

www.Blumenmönche.shop - werde kraftvoll "Das gute Wort" - zündet und verwandelt.

Abonniere Vollwertfrühstück – WhatsApp +49 174 3387611Gib der Glocke den Rest
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s