Erwarte den ICH-BIN

Du wirst erfahren, dass ich der Herr bin, an dem nicht zuschanden werden, die auf mich harren.
Jes. 49, 23

Wer den ICH-BIN-GOTT erfährt, erlebt das menschlich Unvorstellbare. Da befreit einsamer Schafhirte, nach dem er die Stimme aus dem brennenden Dornbusch gehört hat, das ganze Volk Israel aus der Fronarbeit des König Pharaos. Jakob, seinen Bruder ums Erbe betrogen, seinen Vater gelinkt und geflüchtet, träumt von einer Himmelsleiter, an der Engel auf und ab steigen. Er erlebt, wie der Boden unter seinen Füßen heiliges Land wird. Lauter Geschichten, wo Gott in katastrophale Verhältnissen kommt.

Mose hätte sich nie zugetraut, sein Volk aus Ägypten zu befreien. Er hat darunter gelitten, wie dreckig es seinen Landsleuten geht, doch hätte sich nie angemaßt, dem Pharao die Stirn zu bieten. David, hat nicht geglaubt, nachdem er den Bock mit Bathseba geschossen und dann ihren Mann in Messer laufen lassen hat, dass ihm Gott jemals noch in die Augen schauen wird. Menschliche Biografien sind aus Verzweiflung, Versagen und Hoffnungslosigkeiten gestrickt. Wir alle kennen Wege, an denen alles so ausweglos erscheint. In aller Ohnmacht wirkt der Ich-bin-Gott. Das ist das explodierende Wort, das spricht und es geschieht. Wo Gott ich bin spricht, wird aus Nichts alles geschaffen. Da geschieht das, was ich mir nur erträumen kann. Damit ist das Wort „unmöglich“ des Landes verwiesen. Wir erfahren mit dem 1. Advent, wie Licht in die Nacht kommt.

Ab dem Moment, an dem wir den Ich-bin-Gott erwarten, hat das Übel ausgegessen. Dort wo wir ängstlich, hilflos in äußerem und innerem Druck stehen, gilt es diese Schöpferperspektive ins Auge fassen. Im Advent erwarten wir die Übermacht über unsere Schwachheit. Unser glaubendes Entgegensehen auf den ICH-BIN, lässt nicht zuschanden werden.

Wen erwarten wir sonst, der uns über unsere Grenzen hinausführt?

Gott segne dich.

Gib der Glocke den Rest
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
http://www.ebk-Blumenmönche.de Das baut mich auf Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für dich.
Abonniere die Auslegungen per WhatsApp +49 174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s