Ringe um Versetzung

Die Israeliten schrien zu dem Herrn und sprachen: Wir haben an dir gesündigt; denn wir haben unseren Gott verlassen.
Richter 10, 10

Katzenjammer bei den Berufenen. Mit einem großartigen Auftrag in der Tasche gestartet, von Begeisterung getrieben und übrig bleibt ein Häufchen Elend. Eine Gemeinschaft hat in einer Lebensaufgabe einen Aufbruch gewagt und kommt an den Punkt, an dem keine Hoffnung mehr da ist. Glaubensleben live, wenn sich Rituale verselbstständigen, oder wie bei König David, nach seinen krummen Touren mit Bathseba das Gewissen schlägt. Doch wenn nichts mehr geht, kommt der Schrei der Verzweiflung.

Jeder kennt sie, die Nacht der Seele. Die dunkelsten Stunden, in denen die Lichter ausgehen. Genau die Stunden, in denen wir uns von Gott und allen guten Geistern verlassen fühlen. In denen wir uns anklagen. Keiner weiß, wie es weitergehen soll. Das Leben scheint sich zurückgezogen zu haben. Nichts geht mehr. In solchen schwarzen Löchern geschieht Entscheidendes. Entweder wir schmeißen alles hin, oder wir kommen zur Besinnung. Wir brauchen Kapitulation, wir brauchen totale Verlassenheit. Wer Verlassenheit am ganzen Körper spürt öffnet sich für Nähe. Gottverlassenheit ist die eigentliche Gottesstunde. Wir erkennen, dass sich nicht Gott zurückgezogen hat, sondern wir den Strich gezogen haben. In der Erfahrung von Nacht, erleben wir uns selbst in unserer Nacht. Wir zittern zu wieviel Gottlosigkeit wir in der Lage sind. Damit wird Finsternis zur Sternstunde.

Wo die Verlassenheit gen Himmel schreit, schreit sie nach Erlösung. Unsere ganze Nacht hängt sich Christus an den Hals. Mit Christus endet Verlassen sein. Paulus spricht von versetzt in das Reich des geliebten Sohnes. Diese Versetzung ist oberstes Krisenmanagement in Nachterfahrung. Im Verlassen sein, werden in die Gottesgegenwart versetzt. Christus sorgt für den gewaltigsten Machtwechsel.

Jammern wir in der Nacht, oder ringen wir um Versetzung?

Gott segne dich an diesem Sonntag.

Ermutige einen Kraftlosen
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
http://www.ebk-Blumenmönche.de Das baut mich auf Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für dich.
Abonniere die Auslegungen per WhatsApp +49 174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s