Gib Ewigem mehr Raum

Ich will ihnen ein Herz geben, dass sie mich erkennen sollen, dass ich der Herr bin.
Jer. 24, 7

Gott und die Geheimnisse des Lebens, lernen wir nicht in der Schule kennen. Worum es eigentlich im Leben geht, kann uns keine Wissenschaft beibringen. Der Schlüssel zu unserer Existenz liegt in uns selbst. In jeder Zelle ist ein Schatz vergraben, der von Informationen aus einer anderen Welt gespeist ist. Es ist die innere Anziehungskraft, die auf den Sog des Ewigen anspricht. Das Geheimnis des Dahinter unseres Lebens lüftet Gott selbst. Wenn Gott ein Herz gibt, das ihn erkennen lässt, gibt er uns Christus, der uns den Durchbruch zu seiner Welt schenkt. Mit unseren Sensoren schaffen wir die Verbindung mit der ganzen Welt; mit Christus dringen wir in die Unendlichkeit Gottes. Für dieses über uns hinaus sind wir geschaffen. In uns lebt die Sehnsucht nach Herrlichkeit. Christus ist der Schlüssel, der die menschliche Welt, mit der göttlichen Welt zusammenbringt. Die Sehnsucht nach Ewigen erfüllt unser ganzes Leben.

Seit Neuem bieten wir in unserem Blumenhaus einen Kloster Gin an. Er wird von einem Mönch hergestellt, den ich kennenlernen durfte. Er beschreibt dieses edle Produkt, das mit zwölf erlesenen Kräutern und höchsten Ansprüchen aus der Stille heraus erschaffen ist, mit den Worten: „Mönche arbeiten immer mit dem Blick auf die Ewigkeit. So vollkommen soll unsere Arbeit jetzt schon sein.“ Wenn das Leben vom Blick auf das Ewige bestimmt ist, entsteht Qualitäts-Zeit. Damit wird Leben kostbar und edel. Dieser verwandelte Blick prägt all unsere Handlungen. Damit schlagen wir keine Zeit tot, sondern schaffen wertvolle Sinn-Zeit. Wo unser Herz Gott erkennt, werden wir fest, es leuchten die Augen, und wir gehen hoffnungsvoll mit unseren Erschütterungen um.

Wie können wir dem Blick auf das Ewige noch mehr Raum geben?

Gott segne dich.

Ermutige einen Kraftlosen mit anregendem Klang
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
http://www.ebk-Blumenmönche.de Das baut mich auf Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für dich.
Abonniere die Auslegungen per WhatsApp +49 174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s