Grund zum Weitermachen

Wer weiß, ob Gott nicht umkehrt und es ihn reut und er sich abwendet von seinem grimmigen Zorn, dass wir nicht verderben.
Jona 3, 9

Strafe, wem Strafe gebührt. So tickt der Mensch. Und die Seele desjenigen, der einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist, kann erst heilen, wenn der Täter seiner gerechten Strafe zugeführt ist. Manche Polizisten haben ein Problem, wenn sie Verbrecher dingfest machen und die Rechtsprechung sie wieder laufen lässt. Der Prophet Jona hat auch ein Problem mit Gottes Rechtsprechung. Er soll die Stadt Ninive, die zu den Erzfeinden des Volkes Israels gehören, zum Umdenken führen. Er soll ihnen Angst und Schrecken einjagen, dass bei ihrem Verhalten kein Regen, sondern Feuer vom Himmel fällt und die Stadt vernichtet. Mit ganzer Überzeugung erledigt er seinen Auftrag. Doch auch mit der „Befürchtung“, Gott bellt, aber beißt nicht. Er predigt Umkehr; die Leute nehmen es sich zu Herzen und dann kehrt Gott um. Gottes Barmherzigkeit ist größer als der Wille, jemand fertig zu machen. Jona tat sich schwer, das zu begreifen.

Wie stark diese Barmherzigkeit ist, sehen wir bei Jesus am Kreuz. Gott sühnt Verbrechen, um Verbrecher nicht verdammen zu müssen. Wir werden uns zeitlebens wie Jona wundern, wie barmherzig Gott ist. Mit allen Mitteln und unendlicher Geduld, schafft er daran, dass wir zur Besinnung kommen. Durch das Christus-Opfer, braucht er sich nur noch darum kümmern Menschen aufzurichten. Gott ist umgekehrt und bleibt nicht bei Vergehen stehen. Er ist Barmherzigkeit in Person. Er ist der Weitergeher und der Weitermacher. Versagen kann seine Liebe nicht mehr aufhalten. Er ist solange geduldig, bis die Einsicht kommt. Er rechnet jeden Augenblick mit Einsicht und hakt keinen als hoffnungslosen Fall ab. Diese Barmherzigkeit will unser Lebensthema sein.

Ziehen wir endgültige Striche, oder glauben wir noch an Umdenken?

Gott segne dich.

Wenn eine Sonnenblume den Tipp fürs Leben gibt:https://bit.ly/2U8weuM
Ermutige einen Kraftlosen mit anregendem Klang
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427 Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für dich.
Abonniere die Auslegungen per WhatsApp +49 174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s