Lass mal den Geist ran

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.
Sach. 4, 6

Die Israeliten hatten mächtige Schwierigkeiten beim Wiederaufbau des Tempels. Zurück aus der babylonischen Gefangenschaft, war das Heiligtum das erste, was aus dem Trümmerfeld wieder aufgerichtet werden sollte. In diese Konflikte gab es ein Gotteswort fürs Krisenmanagement. Krisen löst ihr nicht mit Kraft, sondern mit meinem Geist. In Ausweglosigkeit geht es nicht darum, die Anstrengung zu verdoppeln, sondern sich für höchste Führung zu öffnen. Krise braucht kein Manpower, sondern das offen werden. Lebensengpässe sind Gottesfragen. Es sind die Stoppschilder, die dem Geist Vorfahrt geben wollen. An den Schuttbergen will Gott seinen Einfluss vergrößern. Dort wo es hart kommt, geht es nicht darum, unsere Energie bis zum Burnout zu vervielfachen, sondern runterfahren und dem Geist nachspüren. Schwierigkeiten sind die Ergebnisse unserer Kraft, unseres Denkens, die wir nicht dadurch lösen, indem wir noch mehr Kraft investieren. Krise heißt Entscheidung. Genau in diese Entscheidung will der Prophet führen. Nicht durch Kraft, sondern durch den Geist.

Daher geht es um die Frage, wieviel Geist lassen wir zu, wenn wir an den Grenzen stehen. Oft genug sehen wir, wie weit wir kommen, wenn wir uns auf uns selbst oder auf die Großen und Starken verlassen. Im Spiel unseres Lebens müssen wir in die Zwickmühle kommen, um in der Ausweglosigkeit still zu werden. Da will Gottesgeist bei uns anlegen. Da wollen Perspektiven aufgehen, die wir noch nicht kennen. Da will uns Kraft zufließen, die wir nicht in uns haben. Der Geist will uns Räume erschließen, in der die ewige Welt die Fäden zieht. Öffnen wir uns dem Geist, dass wir Wege sehen, die bisher verschlossen waren.

Wo verbeißen wir uns in uns selbst, wenn wir keine Wege mehr sehen?

Gott segne dich.

Ermutige einen Kraftlosen mit anregendem Klang
https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
http://www.ebk-Blumenmönche.de Das baut mich auf Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für dich.
Abonniere die Auslegungen per WhatsApp +49 174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s