Wertschätzung, wenn’s unbequem wird

Vor einem grauen Haupt sollst du aufstehen und die Alten ehren.
3. Mose 19, 32

Oft werden die Alten zur Belastung. Ihre Verwirrtheit irritiert, ihre Sorgen befremden, ihre Klage geht auf den Geist. Wenn wir aufmerksam sind, merken wir, da geht es mehr um uns als um den gebrechlich Gewordenen. Wir spüren, was für uns dadurch ungemütlich geworden ist. Vor den Alten aufstehen und sie ehren, lässt uns anders denken. Lasst uns einige Schritte, mit einem alten afrikanischen Mann gehen: „Selig, die Verständnis zeigen für meinen stolpernden Fuß und meine lahmende Hand. Selig, die begreifen, dann mein Ohr sich anstrengen muss, um aufzunehmen, was man zu mir spricht. Selig, die wissen, dass meine Augen trüb und meine Gedanken träge sind. Selig, die verstehen, Erinnerungen an frühere Zeiten in mir wachzurufen. Selig, die mich erfahren lassen, dass ich geliebt, geachtet und nicht alleine gelassen bin. Selig, die mir in ihrer Güte die Tage, die mir noch bleiben, erleichtern.“

Ehrfurcht und Wertschätzung vor dem, wie Gott mit Menschen bis zum Schluss seine Geschichte schreibt. Leben steht bis zum letzten Atemzug in einem großen Zusammenhang. Der äußere Zerfall ist Zeichen dafür, dass Gott seine Schöpfung vollendet. Die Hochachtung vor den Alten, gerade dort, wo es bei ihnen bergab geht, ist die Hochachtung vor Gott. Wir können die dunklen und wundersamen Stunden nicht losgelöst von Gottes Erbarmen betrachten. Wo der alte Mensch, zu nicht mehr viel in der Lage ist, hat Gott die Führung übernommen und uns die Verantwortung übertragen. Wir achten das Werk Gottes und leiden und lieben den Weg gemeinsam zu Ende. Wir dienen im Demut gegen allen Eigennutz.

Sollten wir loslassen, wenn gemeinsame Wege unbequem werden?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Wertschätzung, wenn’s unbequem wird

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s