Folge deinem Ruf

Du sollst der Menge nicht auf dem Weg zum Bösen folgen.
2. Mose 23, 2

Bleibe hellwach bei dem, was von Gott kommt. Dieses Gebot will uns für das Wesentliche scharf machen. Ruckzuck stehen wir in der Gefahr, durch das alltägliche abzudriften. Wir sind so sehr vom Dringlichen gefangen, all die vielen Verpflichtungen, dass wir das Wichtige aus den Augen verlieren. Wir sind gefangen in unserem Geld verdienen, Familie, Kinder, Eigenheim, bewegen uns im Hamsterrad, das sich immer schneller dreht und schaffen es nicht, die Frage zu beantworten, weshalb wir überhaupt hier sind. Wozu bin ich geschaffen, was ist mein Auftrag in dieser Welt? Diese wichtigen Fragen werden dem Dringlichen geopfert. Das Tempo wird erhöht, ohne zu fragen, ob überhaupt die Richtung stimmt. Wir sind so überlenkt, dass der Geist der Inspiration nur den Rentnergruß sieht: Keine Zeit, keine Zeit!

Gott will diesen Wahnsinn durchbrechen. Er schüttelt die Glaubenden durch und drängt sie, fest in der brüderlichen Liebe zu bleiben. Er will ein Schneise in die tägliche Raserei schlagen. Nicht dem Bösen folgen, ist das bewusste sich distanzieren, von all dem was nicht Gott und das Leben treibt. Es ist das sich selbst infrage stellen, was mache ich hier gerade. Hat das mit meinem Sinn und meiner Berufung zu tun? Ist mein Leben Lobpreis oder werde ich von Streit und Unfrieden durch meine Tage getrieben? In guten Zeiten habe ich etwas von der großen Liebe und seligen Hoffnung erfahren, die mich auch heute noch in aller Aufregung begeistern will. Gott will an den stillen Stellen seinen Anker auswerfen und sucht die, die ihren starren Rhythmus unterbrechen lassen. Er sucht die, die nicht dem folgen, was alle tun, sondern die, die den zarten Unterbrechungen des Geistes folgen, um für etwas viel Größeres im Leben offen zu sein.

Was tun wir, um viel mehr der Stimme unserer Berufung zu folgen?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s