Not will erwecken

Herr, ich leide Not, tritt für mich ein!
Jes. 38, 14

In der Not ist irgendetwas nicht im Lot. Hier ist es bei König Hiskia eine lebensbedrohliche Krankheit, bei uns war es das Kloster, das abgebrannt ist. Wenn wir auf all die Schmerzpunkte des Lebens zurückblicken, hat Not etwas mit uns gemacht. Wir sind entweder mürbe geworden, oder wir haben entscheidendes gelernt. Not ist kein Schicksal, das unkontrolliert über uns hereinbricht. Not kommt nicht von außen auf uns zu, sondern hat zutiefst etwas mit uns zu tun. Not hat eine Bedeutung für unser Leben. Es ist gewiss nicht erbaulich, wenn das Lebenswerk einer Gemeinschaft, für das wir mit ganzer Kraft gekämpft haben, als Aschehaufen vor einem liegt. Da ist Heimat samt Hab und Gut weggebrannt. Mit den paar Klamotten, die wir anhatten, sind wir auf der Straße gestanden. Das war alles. Genau hier bekommt das „Herr, ich leide Not“ seine Bedeutung. Da trittst du verzweifelt mit Gott in Beziehung und erkennst dabei, der Brand ist nicht „über“ uns gekommen, sondern hat mit mir, mit jedem Betroffenen zu tun.

Not dient meiner Gotteserkenntnis. Das Feuer hat zwar deinen ganzen Lebensraum vernichtet, doch ich habe dabei erkannt, ich lebe nicht von den Dingen um mich herum, sondern einzig daraus, dass Leben in mir stattfindet. In dem Gebet, „tritt für mich ein“, macht Gott klar, dass alles da ist. Dass auch dort wo alles weggebrochen ist, alles im Übermaß da ist. Wo ich lebe, ist all das, was Gott an Gaben in mich hineingelegt hat da. Ich kann in jedem Augenblick schöpferisch tätig werden. Ich kann heute wieder Neues anfangen. Not lehrt beten. Not lässt uns näher an Gott rücken. Not dient unserem Leben, sie drückt uns nicht in die Opferrolle, sondern will uns an die eigentliche Quellen führen.

Zu welcher Erkenntnis wollen uns all unsere „Schicksale“ bringen?

Gott segne dich an diesem Sonntag.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s