Lass los

Zur selben Zeit und in jenen Tagen wird man die Missetat Israels suchen, spricht der Herr, aber es wird keine da sein, und die Sünden Judas, aber es wird keine gefunden werden; denn ich will sie vergeben.
Jer. 50, 20

Gott ist ein Meister der Versöhnung. Wo er sich versöhnt, tut er alles, dass sein Sohn auch bei allem Versagen, sein Sohn bleibt. Er hält zusammen, was sich sonst unter Schuld trennt. Er söhnt sich mit Schuldigen aus, um keine Schaffenskraft zu verlieren. Liebe sucht den schnellsten Weg, um über Abgründe Brücken zu bauen. Er vergibt fetteste Brocken, damit sich keine Schuttberge im Miteinander auftürmen. Egal was war, er kann heute neu anfangen. Versöhnung, hat er sich mit Jesus Christus vom Leib gerissen. Der Gipfel der Versöhnung war das Kreuz auf Golgatha. Mit diesem grausamen Akt, hat er sich mit allen Grausamkeiten dieser Welt versöhnt. Alle Scheußlichkeiten die passieren, können ihn nicht mehr erschüttern. Für ihn sind sie für alle Zeit weit, weit fort. Weg ist weg.

Christus ist das größtes Vermächtnis für einen Neuanfang. Wir können abhaken. Wir können Schlussstriche ziehen. Wir brauchen uns nicht mehr Tage, Wochen und Jahre mehr quälen, über einer Schuld, die wir begangen haben, oder die uns zugefügt wurde. Hierin liegt die umfangreichste Entlastung, all dessen, was uns immer wieder zu schaffen macht. Warum kommen wir nicht zur Ruhe, über Vergehen, die uns in der Kindheit angetan wurden? Solange wir unseren Eltern noch irgendwelche frühere Schuld nachtragen, werden wir nicht erwachsen. Solange wir uns mit dem Mann, der bereits unter dem Boden liegt nicht versöhnen, macht ein Geschwür unser Leben kaputt. Wo wir vergeben und Vergebung für uns in Anspruch nehmen, befreien wir uns für neue Handlungen der Liebe.

Wenn Gott versöhnt, weshalb sollten wir am Trennenden festhalten?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s