Spiel mal Sorgenwerfen

Gott verletzt und verbindet; der zerschlägt, und seine Hand heilt.
Hiob 5, 18

In dem Moment, bei dem, wie bei Hiob alles wegbricht, ist es schwer an Gott zu glauben. Wenn alles, was einem lieb und wert war, was einem Sicherheit und Erfüllung gegeben hat, Hals über Kopf genommen wird, da können nur die Lichter ausgehen. Manche Schläge sind so hart, dass Sorgen, alle Hoffnung auf Zukunft rauben. In diesen Stunden denkt man, jetzt ist alles vorbei und gelaufen. Die Bibel kennt zu Genüge die dunkelsten Stunden, die jedes Leben durchmacht. Auch einem glaubenden Menschen kann es schwarz vor Augen werden. Selbst ein frommes Gemüt kann verzweifeln. Doch gerade, wenn wir schachmatt sind, geschieht Wesentliches im Glauben. Wenn Gott nimmt, will er viel Größeres geben. Wenn Menschen und Güter wegbrechen, bleibt Gott unverrückbar fest. In Krisen soll Zweifel zum Glauben werden. Wenn alles zerfällt, Gott hält. Was verletzt, dient dazu, mehr Vertrauen zu wagen. Menschliche Enge soll in göttliche Weite geführt werden. Glaube wächst, wenn das, auf das wir uns verlassen haben zerrinnt und Vertrauen größer wird.

Es ist gut, wenn wir einen ganz neuen Umgang mit Krisen lernen. Sie sind dort zerstörend, wo wir uns dagegen wehren, mehr Gottvertrauen zu wagen. Es ist gut, das Sorgenwerfen einzuüben. Petrus empfiehlt dieses Spiel mit Jesus zu praktizieren. Sorgen wollen eine Christusbeziehung. Sorgen gehören uns gar nicht. Alles was drückt und belastet gehört ihm. Es hat bei uns nichts verloren. Wo wir Sorgen abgeben, haben wir sie los. Im Sorgen abgeben, befreien wir uns selbst und lassen Christus seine Arbeit machen. Wir entlasten uns, weil ein viel Stärkerer im Boot sitzt.

Warum sollte uns das bekümmern, was Gottes Sache ist?

Gott segne dich.

Unterstütze die Glocke https://www.gut-fuer-neckaralb.de/projects/64427
MutMachKunst – Blume & Wort machen stark
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s