Die Fronten sind weg

Herr, so vergib nun die Missetat dieses Volks nach deiner großen Barmherzigkeit.
4. Mose 14, 19

Schuld und Sühne, Täter und Opfer – der Stoff, der endlose Romane füllt und aus dem Krimis gestrickt sind. Wo Menschen sind, geht es ohne Schuld nicht ab. Wenn ein Unglück passiert, will jeder wissen wer schuld ist. Dabei geht es nicht um die kleinen Macken und Fehler, sondern um eine tiefe innere Störung. In uns liegt ein Mechanismus, der Schaden anrichtet. Werden wir angegriffen, starten in uns alle Raketen. Ein schräges Wort reicht, um rot zu sehen. Eine Beleidigung, bringt in größte Wallungen. Da ist ein ständiger Kampf um die eigene Ehre, um Macht, das Schielen nach etwas, was ich nicht habe. Ein innerer Unfriede giert nach mehr, nach anderem oder fühlt sich verletzt. Ursprung von Schuld liegt im Unfrieden mit Gott, egal ob Opfer oder Täter. Wenn Sühne geschieht, beginnt das mit Frieden in Gott. Diesem Übel der Menschheit, verschafft Gott damit Recht, indem Barmherzigkeit die Schuld auf sich nimmt. Er verschleiert Schuld nicht, oder drückt ein Auge zu, sondern nimmt sie so ernst, dass er sie durch den Kreuzweg aus der Welt schafft. Warmherzigkeit macht den ersten Schritt der Versöhnung. Der Weg aus Schuld ist nicht Recht bekommen, sondern Weggeben – Vergeben. Christus schafft weg. Er ist Meister des Vergebens, der wieder zur Ruhe kommen lässt.

Aus diesem königlichen Frieden heraus, bin ich frei und entlastet und kann den ersten Schritt wagen. Vergeben heilt tiefe Wunden. Vergeben versöhnt mit Menschen und schlimmen Erfahrungen. Vergeben befreit zuerst uns selbst, in allem, was uns zu schaffen macht. Es schafft mir das lähmende Übel vom Hals. Es bewahrt den Frieden in mir und baut Brücken zum Nächsten.

Wenn Gott Fronten bereinigt, weshalb sollten wir sie aufrecht erhalten?

Gott segne dich.

MutMachKunst – Floristik, die stark macht
http://www.ebk-Blumenmönche.de
Jeden Morgen schreibt Br. Theophilos frisch für Sie.
Abonnieren Sie die Auslegungen per WhatsApp 0174 3387611

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s